| 20:54 Uhr

Kreative Motive als Jahresbegleiter

Das Kunstforum Saarlouis präsentierte den neuen Kunstkalender im Haus Ludwig in Saarlouis (von links): Rita Burgwinkel, Ulrike Rupp-Altmeyer, Hanne Müller-Scherzinger, Ruth Lünskens, Ingrid Brühl, Gerhard Meyer, Ilka Franke, Mario Andruet, Marlies Rath und Maria Montnacher-Becker. Es fehlen Margarete Weiland-Asbach und Heidi Rammo. Foto: Rolf Ruppenthal
Das Kunstforum Saarlouis präsentierte den neuen Kunstkalender im Haus Ludwig in Saarlouis (von links): Rita Burgwinkel, Ulrike Rupp-Altmeyer, Hanne Müller-Scherzinger, Ruth Lünskens, Ingrid Brühl, Gerhard Meyer, Ilka Franke, Mario Andruet, Marlies Rath und Maria Montnacher-Becker. Es fehlen Margarete Weiland-Asbach und Heidi Rammo. Foto: Rolf Ruppenthal FOTO: Rolf Ruppenthal
Saarlouis. Der neue und sehr hochwertige, großformatige Jahreskalender des Kunstforums Saarlouis wurde im Rahmen einer Ausstellung im Museum Haus Ludwig offiziell vorgestellt. Er gibt Einblick in das Schaffen der Künstler. Rolf Ruppenthal

Malen und Helfen - über 160 000 Euro hat das Kunstforum Saarlouis in den vergangenen Jahren für karitative Zwecke erwirtschaftet. 1990 wurde diese Künstlergemeinschaft gegründet, 1992 brachte sie ihren Kunstkalender heraus - stets in Eigenverantwortung, auf eigene Kosten und nicht gesponsert, wobei sich jeder der Künstler auch verpflichtete, ein bestimmtes Kontingent selbst zu verkaufen. Das Kunstforum sieht dabei das Attribut "Gemeinnütziger Verein" nicht nur als juristische Formel, sondern vielmehr als Verpflichtung, sich sozial zu engagieren und Gutes zu tun.


So sollen auch die Einnahmen des neuen, des 25. Kunstkalenders, der jetzt im Saarlouiser Museum Haus Ludwig vorgestellt wurde, wieder dem Hilfsfonds "Bürger in Not", der "Saarlouiser Tafel", der therapeutischen Schülerhilfe in Dillingen und dem Hospizverein St. Nikolaus Rehlingen-Siersburg zu Gute kommen.

Der neue, wiederum sehr hochwertige großformatige Jahreskalender des Kunstforums wurde jetzt im Rahmen einer Ausstellung im Saarlouiser Museum Haus Ludwig offiziell vorgestellt. Er gibt auch einen umfassenden Einblick in das kreative Schaffen der Gruppe und ihre künstlerische Entwicklung. Musikalisch umrahmt wurde diese Vernissage von Ralf Dolibois mit seinem Saxofon. In einem Grußwort würdigte Kreisbeigeordneter Klaus Engel das künstlerische und soziale Engagement der Frauen und Männer um Ulrike Rupp-Altmeyer im Saarlouiser Kunstforum.



Der neue Kunstkalender - er kostet 15 Euro - ist im Museum Haus Ludwig , aber auch bei den Kunstforum-Mitgliedern Ulrike Rupp-Altmeyer, Mario Andruet, Ingrid Brühl, Rita Burgwinkel, Ilka Franke, Gerhard Meyer, Ruth Lüskens, Maria Montnacher-Becker, Hanne Müller-Scherzinger, Heidi Rammo, Marlies Rath und Margarete Weiland-Asbach erhältlich. Auch im Atelier der Künstlergemeinschaft in der Dillinger Stummstraße 4 können die Kalender freitags (14 bis 18 Uhr) und samstags (10 bis 13 Uhr) erworben werden.