| 13:34 Uhr

Krankenhaus vom DRK
Kompetenter Berater auf medizinischer Ebene

Dr. Johannes Bettscheider ist neuer Ärztlicher Direktor im Krankenhaus vom DRK in Saarlouis.
Dr. Johannes Bettscheider ist neuer Ärztlicher Direktor im Krankenhaus vom DRK in Saarlouis. FOTO: DRK / G.Thilmann/DRK
Saarlouis. Dr. Johannes Bettscheider ist neuer Ärztlicher Direktor des Krankenhauses vom DRK in Saarlouis. Bettscheider, 54, bleibt weiter auch als Chefarzt für Gynäkologie und Geburtshilfe verantwortlich.

„Er ist ein Glücksfall für unser Haus“, würdigte Geschäftsführer Bernd Decker: Dr. Johannes Bettscheider übernimmt das Ehrenamt des Ärztlichen Direktors am Krankenhaus vom DRK in Saarlouis von Dr. med. Matthias Klein. Das teilte das Krankenhaus mit.


In seinem neuen Ehrenamt berät Johannes Bettscheider die Geschäftsführung auf medizinischer Ebene, ist Ansprechpartner seiner Ärzte-Kollegen, sorgt für die Sicherstellung der Zusammenarbeit des ärztlichen Dienstes und der Fachabteilungen, ist ärztlicher Ansprechpartner für die Presse und Repräsentant des Krankenhauses.

Johannes Bettscheider kam 1990 als Arzt im Praktikum an das Krankenhaus in Saarlouis. Er blieb und machte eine steile Karriere. Zunächst als Assistenzarzt, dann als Oberarzt. Mit 39 Jahren wurde er 2004 zum Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe ernannt. Seitdem kümmert er sich hier mit seinem heute 15-köpfigen Team um die Patientinnen, die bei gynäkologischen Problemen, bei Harninkontinenz, Brustkrebsverdacht oder zur Entbindung zu ihm kommen.



Bettscheiders Engagement ist vielseitig. So hospitierte er beispielsweise bei Spitzen-Medizinern zur Technik des Wiederaufbaus der Brust nach Krebsoperationen. Sein Credo: „Wir versuchen alles, um die Brust zu erhalten und gewebeschonend zu operieren.“ Das gelingt ihm auch in nahezu 85 Prozent aller Fälle. Er ist mit seinem Team so erfolgreich, dass er mit rund 280 Fällen im Jahre mittlerweile eines der großen zertifizierten Brustkrebs-Zentren im Saarland leitet, teilte das Krankenhaus weizter mit.

Rund 1000 Geburten gibt es pro Jahr in der DRK-Klinik, 2300 ambulante oder stationäre Operationen werden pro Jahr durchgeführt. Zusammengerechnet hat Bettscheidr nach Angaben der Klinik im Lauf der Jahre mehr als 150 000 Patientinnen behandelt.

(red)