1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Koalition will Verdoppelung der Ausbikdungsplätze bei der Stadt Saarlouis

Wegen Corona-Folgen : Koalition will 28 statt 14 Ausbildungsplätze bei der Stadt Saarlouis einrichten

28 statt 14 Ausbildungsplätze soll die Stadt Saarlouis im Zeitraum 2020 und 2021 anbieten. Das stellt die Koalition im Saarlouiser Stadtrat zur Abstimmung. Hintergrund: Viele Ausbildungsplätze wackeln wegen Corona.

Die Stadt Saarlouis wird ihre Ausbildungsplätze in den Jahren 2020 und 2021 jeweils von sieben auf 14 verdoppeln, wenn es nach der Ratsmehrheit geht. CDU, Grüne und FDP stellen in der Sitzung am Dienstag einen Antrag, mehr Azubis und Beamtenanwärter in der Kernverwaltung und im Neuen Betriebshof (NBS) einzustellen. Ausdrücklich sollen die Bewerber darauf hingewiesen werden, dass in diesem Fall eine Ausbildung keine Garantie auf Übernahme darstelle, heißt es in dem am Montag veröffentlichten Antrag. Begründet wird er damit, dass sich die Lage am Arbeitsmarkt und am Ausbildungsmarkt „ binnen weniger Wochen coronabedingt massiv verändert“ habe. Die Stadt habe eine „soziale Verantwortung gegenüber dem Einzelnen“.

Im Einzelnen soll so verfahren werden: Beamtenanwärter gehobener Dienst verdoppeln von zwei auf vier Stellen; Beamtenanwärter mittlerer Dienst von einer auf zwei Stellen; Landschaftsgärtner von einer Stelle auf zwei Stellen; Kfz-Mechatroniker von einer Stelle auf zwei Stellen, Verwaltungsfachangestellter von zwei Stellen auf vier Stellen.

(we)