Klezmer-Musik in Perfektion

Kaum einer kann seine Klarinette so schluchzen lassen, so weinen und so lachen wie Giora Feidman. Sein Giora Feidman Trio spielt am Samstag, 7. März, 20 Uhr, in der Lisdorfer Barockkirche. Gastgeber ist der Förderverein „Klingende Kirche“.

Kaum einer hat die ursprüngliche Bedeutung des Begriffs Klezmer so wörtlich genommen wie Giora Feidman : Klezmer, jüdische instrumentale Volksmusik aus dem osteuropäischen Schtetl, melodiös, springend zwischen abgrundtief traurig und zum Lachen witzig, die Instrumente menschliche Gesangsstimmen nachahmend.

Gerade das hat der internationale Star Feidman zur Perfektion gebracht, das Saarlouiser Publikum hat es in den vergangenen Jahren mehrfach genossen.

Feidman stammt aus einer Familie von Klezmer-Musikern, Klezmorim genannt, die Anfang des 20. Jahrhunderts nach Argentinien auswanderten. Giora Feidman , 1936 geboren, hatte Lebensstationen in Israel und New York. Die größte Resonanz auf seine Musik hat Feidman indes in Deutschland. Mit überschäumender Lebensfreude steht er auf der Bühne und lässt die Freunde des unverwechselbaren Feidman-Sounds auf der Klarinette voll auf ihre Kosten kommen.

Das Repertoire des Trios ist vielschichtig. Im Mittelpunkt stehen traditionelle, von Giora Feidman arrangierte Klezmer-Weisen. Klassik, Jazz und folkloristische Stücke ergänzen das Programm ebenso wie Werke aus der Feder seiner Musikerkollegen.

Klarinette , Gitarre und Bass

Das Trio mit Klarinette , Gitarre und Bass ist Feidmans Besetzung. Die Musiker treten miteinander in Wettstreit, treiben sich gegenseitig an, ergänzen, was der andere begann, pointieren, imitieren, konterkarieren die Sequenzen des Partnerinstruments - mit konzentrierter Ernsthaftigkeit und manchmal auch mit dem Schalk im Nacken. "Unser Trio bildet mit dem Publikum ein Quartett", sagt Feidman. "Und wenn Sie den Spirit des Raumes einbeziehen, sind wir ein Quintett - in dieser Form nur einen Abend lang."

Karten im Vorverkauf 25/ermäßigt 20 Euro bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional, der KSK Lisdorf und über den Förderverein Klingende Kirche, (Kartentelefon (0 68 31) 12 22 20. Eventuell Restkarten zu 28 Euro an der Abendkasse.