Saarlouis Jost: Ortspolizeibehörde gibt Quarantäne-Anordnungen für Saarlouiser Krippe raus

Saarlouis · Unabhängig von den Ergebnissen des Corona-Tests wird die Ortspolizeibehörde in Saarlouis Quarantäne für die Kinder der Krippe Steinrausch und deren Personal anordnen. Vorsichtshalber.

 Die Kinderkrippe im Saarlouiser  Stadtteil Steinrausch aus der Vogelperspektive, rechts unten die Grundschule, links oben die Feuerwache Ost.

Die Kinderkrippe im Saarlouiser Stadtteil Steinrausch aus der Vogelperspektive, rechts unten die Grundschule, links oben die Feuerwache Ost.

Foto: Ruppenthal

Die Corona-Testergebnisse aus der Krippe Steinrausch (wir berichteten) lagen am Mittwochnachmittag noch nicht vor. Eltern und Personal sollen aber noch heute Abend oder morgen informiert werden. In der Krippe war eine Infektion aufgetreten.

Voraussichtlich im Laufe des Donnerstag ordne die Ortspolizeibehörde eine 14-tägige Quarantäne für Krippen-Personal und die Krippenkinder an, sagte Bürgermeisterin Marion Jost auf Anfrage. Die Frist  werde ab 21. August gerechnet. Sollten die Tests jetzt und bei der Wiederholung am Dienstag negativ sein, solle die Krippe am 4. September wieder öffnen.

In dem SZ-Artikel von gestern war irrtümlich berichtet, die Eltern seien am Sonntagabend über die Schließung unterrichtet worden; tatsächlich geschah das am Montagabend. Mehrere Eltern klagten über widersprüchliche Angaben dazu, wie sie sich verhalten sollten. Vertreter des Gesundheitsamtes hätten während der Tests am Dienstag eher unverbindlich geraten, zunächst zu Hause zu bleiben, bis die Testergebnisse da seien. Widersinnig, so ein Vater, sei die Auskunft, dass seine Frau als Grundschullehrerin sofort weiterarbeiten müsse, auch bevor die Testergebnisse für die Familie vorlägen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort