| 21:04 Uhr

Kinder mit Problemen erhalten Hilfe

Saarlouis. Das Gesundheitsamt Saarlouis bietet vom 3. Februar bis zum 23. Juni eine Psychomotorik-Gruppe für Kinder im Grundschulalter an. Der Kurs findet freitags von 17 bis 18 Uhr in der Schulgymnastikhalle des Max-Planck-Gymnasiums Saarlouis statt. In die Gruppe werden Kinder mit Entwicklungsverzögerungen, Kinder mit Wahrnehmungs- und/ oder Aufmerksamkeitsstörungen, auch AD(H)S, motorisch unruhige Kinder sowie Kinder mit schulischen Problemen und Schwierigkeiten im Sozialverhalten aufgenommen. red

Das Gesundheitsamt Saarlouis bietet vom 3. Februar bis zum 23. Juni eine Psychomotorik-Gruppe für Kinder im Grundschulalter an. Der Kurs findet freitags von 17 bis 18 Uhr in der Schulgymnastikhalle des Max-Planck-Gymnasiums Saarlouis statt. In die Gruppe werden Kinder mit Entwicklungsverzögerungen, Kinder mit Wahrnehmungs- und/ oder Aufmerksamkeitsstörungen, auch AD(H)S, motorisch unruhige Kinder sowie Kinder mit schulischen Problemen und Schwierigkeiten im Sozialverhalten aufgenommen.


Die Kinder sollen durch spielerisches Sichbewegen lernen, eine motorische Strategie zu entwickeln mit dem Ziel, auch Strategien in anderen Bereichen zu erlernen. Durch Körper-, Material- und Sozialerfahrungen in einer vertrauensvollen Atmosphäre werden die Kinder in ihrer Selbstkompetenz gefördert und gestärkt. Die Psychomotorik-Gruppe wird geleitet von Anika Surburg, Sozialpädagogin (B.A.), Fachkraft für Psychomotorik , und Daniel Thomé-Sill, Ergotherapeut. Die Kursgebühr beträgt 100 Euro.

Voraussetzung zur Teilnahme ist ein vorheriges persönliches Gespräch mit den Eltern. Die Anmeldegespräche finden am Dienstag, 10. Januar, ab 13.30 Uhr und am Donnerstag, 12. Januar, ab 8.30 Uhr im Beratungshaus des Gesundheitsamtes Saarlouis statt.



Information und Terminvereinbarung bei Dorothea Drewitz, Gesundheitsamt Saarlouis , unter Telefon (0 68 31) 44 47 79.