| 20:25 Uhr

Musical-Projekt
Musical-Projekt will Menschen verbinden

Saarlouis. „We will rock together“ möchte über die aktive Arbeit mit Sprache und Musik die Integration fördern. red

Die Aktion Mensch bietet gemeinsam mit der Arbeitsstelle Migration und gegen Fremdenfeindlichkeit der Arbeiterwohlfahrt sowie der Kreisstadt Saarlouis ein besonderes Musicalprojekt im Kinder-, Jugend- und Familienhaus an. Angelehnt an „We will rock you“ von Queen spricht das Musical-Projekt „We will rock together“ unter Anleitung der Theaterpädagogin Kathrin Schmuck und dem Profitänzer Mohammad Ali Deeb junge Leute im Alter von 14 bis 25 Jahre an. Vereinzelt können auch Personen mit besonderen Fähigkeiten teilnehmen, die ein wenig jünger oder älter sind. Das Projekt ist für alle interessierten Personen ohne und mit Migrationshintergrund sowie Flüchtlingspersonen offen. Das Musicalprojekt startet am Samstag, 24. November. 2018 finden die ersten vier Termine statt, weiter geht es dann ab Januar.


Das Musical-Projekt „We will rock together“ hat über die aktive Arbeit mit Sprache, Gesang, Musik und Tanz als verbindende Elemente die Integration, die gegenseitige Verständigung, die Selbstannahme sowie die Förderung der deutschen Sprache zum Ziel. Durch die Anleitung einer deutschen Theaterpädagogin und eines geflüchteten syrischen Tänzers wird das Thema der Integration und Verständigung vielfältig vorgelebt. Im Zeitraum von Herbst 2018 bis Frühjahr 2019 sollen gemeinsam Sequenzen in den Bereichen Theater/Gesang/Musik und im Bereich Tanz erarbeitet werden.

Beide Künstler haben vielfältige Erfahrungen als darstellende Künstler und als Projektleiter. Deeb gehört zum Ensemble des Saarländischen Staatstheaters und Schmuck hat mehrere Stücke inszeniert und aufgeführt. Inhaltlich spricht das Script von Kathrin Schmuck zeitkritisch das Leben in einer Technisierung ohne echte Gefühle an. Junge Menschen sollen für Themen wie Gesellschaftskritik, Diskriminierung und Zivilcourage durch eine individuelle und intensive Auseinandersetzung sensibilisiert werden.



Jeder Teilnehmer kann sich mit seinen Talenten einbringen oder sie im Projekt erst entdecken. Es wird gemeinsame Termine geben mit beiden Künstlern und Termine nur für den Bereich Tanz oder den Bereich Musical. Die Kommunikation wird in Deutsch, Englisch und Arabisch erfolgen. Die Teilnahme am Theaterprojekt ist durch die Unterstützung der Aktion Mensch kostenfrei. Für Getränke und Verpflegung wird ein kleiner Unkostenbeitrag von drei Euro pro Termin fällig.

Anmeldungen nimmt das Kinder-, Jugend- und Familienhaus, Lisdorfer Str. 16a unter Tel. (0  68  31) 44  36  00 oder direkt vor Ort entgegen.