Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Jugend-Fußball: JFG entführt Punkt aus Elversberg

Saarlouis. Die A-Jugend-Fußballer der JFG Saarlouis haben in der Regionalliga überraschend beim Tabellenzweiten SV Elversberg einen Punkt entführt. Philipp Semmler

Vor 100 Zuschauern gab es am Samstag ein 2:2. Getrübt wurde die Saarlouiser Freude über den Zähler aber durch die Tatsache, dass in der Nachspielzeit einem Freistoßtor von Lukas Feka die Anerkennung verweigert wurde. Nach Meinung des Unparteiischen Carsten Schyma hatte ein JFG-Spieler SVE-Torwart Dominik Schmidt behindert - eine höchst umstrittene Entscheidung.

Zuvor war Elversberg nach einer halben Stunde durch einen Elfmeter von Dennis Wagner in Führung gegangen. Drei Minuten vor der Pause erhöhte Moritz Koch auf 2:0. Saarlouis kam in der zweiten Hälfte durch Osman Gök auf 1:2 heran (61.). In der 88. Minute traf Feka per Freistoß zum 2:2. Ihre nächste Begegnung bestreitet die JFG am 12. April um 13 Uhr in Dillingen gegen den SV Gonsenheim.