1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Jecken machten das Vereinshaus in Fraulautern unsicher

Jecken machten das Vereinshaus in Fraulautern unsicher

Fraulautern. Das Geheimnis blieb gewahrt bis gegen Mitternacht. Erst weit gegen Ende präsentierte die Große Karnevalsgesellschaft Fraulautern, GKG, ihr neues Prinzenpaar als Höhepunkt der Sessionseröffnung 2009/2010 im Vereinshaus Fraulautern

Fraulautern. Das Geheimnis blieb gewahrt bis gegen Mitternacht. Erst weit gegen Ende präsentierte die Große Karnevalsgesellschaft Fraulautern, GKG, ihr neues Prinzenpaar als Höhepunkt der Sessionseröffnung 2009/2010 im Vereinshaus Fraulautern. Trotz frühem Start lockte der närrische Auftakt reichlich Publikum an, das der Sitzungspräsident Claus Müller zum Zauberer von Oz entführte und durch ein Programm mit Tanzmariechen, Garden und Jecken führte. Da flog der Schnuller aus dem Kinderwagen als "Wendelin und Yogi" (Wendelin Karb und Joachim Becker) mit ihrer Zwei-Mann-Karnevalsgesellschaft die Bühne füllten. Hohen Besuch gab es vom Sonnenkönig der Boules sowie den Prinzenpaaren von Karo-Blau-Gold Roden. "Bauchredner müssen nicht unbedingt einen Bauch haben", klärte "Mr. Hart" (Rolf Scherff) auf. Mit seinen sprechenden Händen sowie einem vorlauten Vogel und einem grantigen Saarländer in Puppenform setzte er Maßstäbe auf der nach oben offenen Humorskala. Als "Fidelius" überbrachte Christoph Lesch närrische Grüße von Schlagerstars und dem Papst. Sylvia Martens hob die Gäste mit Schlagern und Faschingshits von den Sitzen. Trocken aber witzig kamen Christian Tarnert und Helene Raber als "Jäp und Jolanda" daher. Da wurde die lederne Schafftasch zum Rhythmusgerät, der Pantoffelheld zum amüsanten Entertainer. Der Dr.-Fontaine-Gedächtnisorden für Verdienste um das Ehrenamt ging diesmal an Josef Feiler, unter anderem Vorsitzender der Interessengemeinschaft Fraulautern. Abgelöst als Kinderprinzenpaar sind Helena I. und Moritz I. Für sie regiert nun ein Jahr lang Selina I. mit Dominik I. Das neue Prinzenpaar sind Bettina I. und Robert I. (Bettina und Robert Will). Mit ihnen stellt die GKG in dieser Session auch die Stadtprinzenpaare. az