Inklusion durch Musik

Eine Jury, zu der unter anderem der Komponist und Produzent Frank Nimsgern gehört, entscheidet über die Beiträge von Musikgruppen aus Schülern und Bürgern, die Schlager, Rock und Pop präsentieren werden.

Unter dem Titel "Einklang" lädt der Landkreis Saarlouis für Freitag, 2. Dezember, zu einem Inklusionskonzert nach Fraulautern ein. Beginn im Vereinshaus ist um 19 Uhr. Bei der als Song-Contest ausgelegten Veranstaltung geht es um Begegnungen in der gemeinsamen Freude zur Musik. Inklusive Musikergruppen präsentieren Schlager , Rock und Pop.

Mit dabei sind Schüler der Saarlouiser Anne-Frank-Schule, des Max-Planck-Gymnasiums Saarlouis, der Lebacher Erich-Kästner-Schule und Menschen von Awo und Reha GmbH. Eine Jury bestehend aus Sabine Becker (New Generation), Frank Nimsgern (Komponist und Produzent) und Horst Friedrich (Simply Unplugged) wählt aus den zehn Auftritten das beste Gesangsteam aus. Begleitet wird der Abend von SR-1-Moderatorin Kerstin Mark.

Das Konzert ist Bestandteil der Inklusiven Woche vom 28. November bis 4. Dezember im Landkreis Saarlouis. Zugleich ist es eingebettet in das Projekt "Landkreis Saarlouis für alle", das von der Aktion Mensch unterstützt wird. Der Eintritt zu der Veranstaltung kostet drei Euro.

Karten gibt es im Vorverkauf in der Tourist-Info am Großen Markt in Saarlouis.

www.200jahre-kreis-

saarlouis.de

www.sls-fuer-alle.de