| 21:00 Uhr

Welthospiztag
Kinder-Hospizdienst stellt bei IKEA seine Arbeit vor

Saarlouis. Anlässlich des Welthospiztags am Samstag, 13. Oktober, stellt der Kinder-Hospizdienst Saar seine Arbeit vor. Besucher von IKEA Saarlouis sowie der Saarlouiser Innenstadt (Französische Straße) einen Stand des Kinder-Hospizdienst Saar antreffen. red

Von 11 bis 15 Uhr stellen Mitarbeiterinnen und Ehrenamtliche ihre Arbeit im Rahmen des Welthospiztag vor und laden zum Gespräch ein. Das Team des Kinder-Hospizdienst Saar hofft auf regen Zuspruch an den Infoständen, um die ambulante Hospizarbeit für Kinder und Jugendliche vorzustellen.


Ziel ist es, schwerstkranke Kinder und Jugendliche und deren Familien vor allem zu Hause zu unterstützen, zu begleiten und dafür Sorge zu tragen, dass die Lebensqualität der Betroffenen gefördert wird und so lange wie möglich erhalten bleibt. Der Leitgedanke der Einrichtung heißt „Es gibt noch viel zu leben“ und dazu braucht der Kinder-Hospizdienst Saar immer wieder Menschen, die sich dieser Idee anschließen, die Scheu vor dem Thema Sterben verlieren und die Organisation mit Spenden oder Zeit unterstützen.

Der Welthospiztag ist ein internationaler Gedenk- und Aktionstag, an dem auf oft tabuisierte Themen wie Tod, Sterben und Trauer aufmerksam gemacht wird. Bereits seit zehn Jahren findet im Oktober anlässlich des Welthospiztages die Aktion „Hospizlicht“ statt. Die brennenden Kerzen werden kostenlos verteilt und sollen ein sichtbares Zeichen der Solidarität mit den Kranken und Sterbenden sein.



Der Kinder-Hospizdienst Saar betreut zur Zeit saarlandweit und in der angrenzenden Pfalz 162 Familien mit lebenslimitiert erkrankten Kindern.

Info: Kinder-Hospizdienst Saar, Telefon (0 68 25) 9 54 09-11 oder -24, E-Mail: info@kinderhospizdienst-saar.de.