Führung „Vom Festungsgraben zum inneren Ring“ Im Uhrzeigersinn durch die Geschichte

Saarlouis · Wie sich die Stadt Saarlouis über das vergangene Jahrhundert entwickelt hat und ihr heutiges Gesicht erhielt, erfuhren die Teilnehmer bei einer Führung unter dem Motto „Vom Festungsgraben zum inneren Ring“ .

Gilbert Jaeck erläuterte an zahlreichen Haltepunkten, wo und wie die Stadt ihr Aussehen zwischen dem 19. zum 20. Jahrhundert verändert hat.

Gilbert Jaeck erläuterte an zahlreichen Haltepunkten, wo und wie die Stadt ihr Aussehen zwischen dem 19. zum 20. Jahrhundert verändert hat.

Foto: Oliver Morguet​

Weit doppelt so viele Teilnehmer wie erwartet wollten am Weltgästeführertag mit Gilbert Jaeck in die Geschichte der Stadt Saarlouis an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert eintauchen. Die Teilnehmerzahl war eigentlich auf 30 begrenzt, rund 70 schlossen sich der Führung unter dem Motto „Vom Festungsgraben zum inneren Ring“ an. Das erschwerte zwar die Kommunikation, tat aber ansonsten der zweistündigen Führung keinen Abbruch. Zur Veranschaulichung hatte Jaeck Pläne mitgebracht, die den Grundriss der ehemaligen Festung mit der heutigen Stadt in verschiedenen Farben darstellte, sodass die Teilnehmer die Erläuterungen besser nachvollziehen konnten.