1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Im Landkreis Saarlouis gibt es 34 neue gemeldete Corona-Fälle

Pandemie : 34 neue Corona-Fälle im Kreis

Das Gesundheitsamt meldet 352 positive Testungen auf das Coronavirus. Die meisten neuen Corona-Fälle gibt es Wadgassen.

Die Zahl der gemeldeten Corona-Fälle im Landkreis Saarlouis ist nach Angaben des Gesundheitsamts auf 352 angestiegen – Stand Mittwochnachmittag. Am Dienstagnachmittag waren im Kreis noch insgesamt 318 positiv Getestete gemeldet.

Die meisten der 34 neu gemeldeten Corona-Fälle gibt es in Wadgassen. Hier infizierten sich fünf Menschen mit dem Virus – zwei Frauen Mitte 50, zwei Frauen Mitte 30 und ein 57-Jähriger. Jeweils vier Menschen wurden aus den Gemeinden Schmelz (Fünfjähriger, 25-Jähriger, 21-Jährige, 68-Jähriger), Lebach (20-Jähriger, 17-Jähriger, 28-Jährige, 42-Jähriger), Saarlouis (34-Jährige, 49-Jähriger, 20-Jährige und eine weitere Frau) Dillingen (46-Jährige, 34-Jähriger, 83-Jähriger und ein 85-Jähriger) und Saarwellingen (23-Jähriger, 19-Jähriger, 53-Jähriger, 59-Jähriger) als positiv getestet gemeldet. In Schwalbach infizierten sich drei Menschen mit dem Coronavirus – eine 52-Jährige, ein 35-Jähriger und ein 53-Jähriger. Jeweils zwei Menschen wurden in den Gemeinden Überherrn (55-Jähriger und eine 17-Jährige) und Rehlingen-Siersburg (53-Jährige und 76-Jähriger) positiv auf das Virus getestet. In den Gemeinden Bous (Sechsjährige) und Wallerfangen (47-Jährige) gab es je eine positive Testung auf das Coronavirus.

Die Zahl der Genesenen ist laut Gesundheitsamt von gestern 59 auf heute 68 gestiegen. Insgesamt vier Menschen starben bislang im Kreis Saarlouis an Corona.