Illegale Müllentsorgung auf Friedhöfen nimmt zu

Illegale Müllentsorgung auf Friedhöfen nimmt zu

Saarlouis. Die Mitarbeiter des Neuen Betriebshofs Saarlouis stellen fest, dass Bürger vermehrt ihre Abfälle illegal auf Friedhöfen entsorgen. Das meldet die Stadtverwaltung. Gartenabfälle, Rasen- und Grünschnitt, mitunter auch Hausmüll, landen dort. Die Stadt weist daher darauf hin, dass in die Metallcontainer auf den Friedhöfen nur Abfälle gehören, die bei der Grabpflege anfallen

Saarlouis. Die Mitarbeiter des Neuen Betriebshofs Saarlouis stellen fest, dass Bürger vermehrt ihre Abfälle illegal auf Friedhöfen entsorgen. Das meldet die Stadtverwaltung. Gartenabfälle, Rasen- und Grünschnitt, mitunter auch Hausmüll, landen dort. Die Stadt weist daher darauf hin, dass in die Metallcontainer auf den Friedhöfen nur Abfälle gehören, die bei der Grabpflege anfallen. Dazu gehören Gestecke, Pflanzen oder Heckenschnitt.Künftig würden die Container häufiger kontrolliert. Wer erwischt werde, wie er private Abfälle in den Müllgefäßen der Friedhöfe entsorgt, müsse mit einem Bußgeld rechnen. Grünschnitt ist laut Stadt auf der Kompostierungsanlage "Lisdorfer Berg" problemlos zu entsorgen. Die Anlage ist über die Wadgasser Straße in Neuforweiler zu erreichen. Öffnungszeiten: dienstags zehn bis 15, freitags bis 17 und samstags acht bis 16 Uhr. Eine Auto-Kofferraum-Anlieferung koste einen Euro. Der Preis für einen Anhänger voll Grünschnitt liege bei 2,50 Euro (bis zwei Meter Länge) und bei fünf Euro (bis drei Meter Länge). Eine Traktor- oder Lkw-Ladung koste fünf Euro pro Kubikmeter. red