1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Horst Bernard berichtet Schülern in Saarlouis über Gestapo-Lager

Horst Bernard berichtet Schülern in Saarlouis über Gestapo-Lager

Auch wenn die Zeit des Nationalsozialismus immer mehr in die Geschichte rückt, bleiben die Auswirkungen immer Teil der deutschen Geschichte. Der 1933 geborene Horst Bernard hat es sich zur Aufgabe gemacht, mittels Erlebnisberichten und Interviews einer Vielzahl von ansonsten anonymen ehemaligen Lagerinsassen des Gestapolagers Neue Bremm in Saarbrücken ein Gesicht, eine Identität zu geben.

Am Donnerstag, 24. November, ist Horst Bernard um 19 Uhr im Lichthof des Max-Planck-Gymnasium (MPG) zu Gast. Schüler und Lehrer des MPG beginnen mit einer einführenden Lesung aus seinem Buch "Trotz der Leiden... Wir sind immer noch da!"

Anschließend wird der Autor selbst aus seinem Leben und über das Gestapo-Lager Goldene Bremm berichten. Danach besteht für die Zuhörer die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mit Horst Bernard ins Gespräch zu kommen.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Adolf-Bender-Zentrum St. Wendel statt. Alle Schülerinnen und Schüler , Eltern und Freunde des MPG sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen.