| 19:55 Uhr

„Hochwürden auf der Flucht“

Roden. Der Theaterverein Einigkeit spielt am Samstag, 29. Oktober, um 20 Uhr in der Kulturhalle in Roden das Lustspiel "Hochwürden auf der Flucht" von Walter G. Pfaus. red

In dem Stück ist der Pfarrer einer Gemeinde der Verzweiflung nahe. Seit Hermann Brüllmeier zum Kirchengemeinderatsvorsitzenden gewählt wurde, ist nichts mehr wie vorher. Brüllmeier will alles ändern. Eines Tages wird Brüllmeier bewusstlos in der Sakristei gefunden. Aber niemand ist traurig darüber und der Pfarrer weigert sich sogar, die scheinbare Tatsache zur Kenntnis zu nehmen. Nur Marion Herr, die Kirchengemeinderätin, weiß über alles Bescheid. Aber zu ihrer Verwunderung hat der Schlag auf Brüllmeiers Kopf dessen Gehirn gehörig durcheinander gebracht. Er kann sich weder daran erinnern, dass er in den vergangenen Wochen ein Tyrann gewesen sein soll, noch daran, dass er mit Marion Herr ein Verhältnis hatte.

Die Darsteller sind Dieter Guldner, Annelie Weiler, Josef Abel , Andrea Krause, Julian Feiler, Joachim Brandt, Sabine Bersweiler und Anna Reyer. Die Spielleitung hat Michael Büch.

Karten im Vorverkauf für neun Euro für Erwachsene (Abendkasse zehn Euro) und für fünf Euro für Jugendliche bis 16 Jahre bei MB-Photo Michael Büch, Saarlouis, Bibelstraße 8; Tabak Theobald, Saarlouis, Deutsche Straße 8; Beaumaraiser Laden, Beaumarais, Hauptstraße 179; Schuhhaus Grüll, Ittersdorf, Saarlouiser Straße 45; Annelie Weiler, Altforweiler, Tulpenstraße 15.