1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Regionalgeschichte: Historisches Museum stellt Sammlung im Supermarkt vor

Regionalgeschichte : Historisches Museum stellt Sammlung im Supermarkt vor

Ein Museum geht neue Wege. Am Donnerstag machte das Historische Museum Wallerfangen im Globus Saarlouis auf seine Sammlungen aufmerksam. Die nach modernen Richtlinien ausgelegte Einrichtung an der historischen Adolphshöhe zeigt die Ursprünge der Region.

Die reichen von ersten Spuren in der Steinzeit über Kelten, Römer und lothringische Herrschaft bis zur Steingutfabrik Villeroy & Boch.

„Mir ist das irgendwann nachts eingefallen“, sagte um die Mittagszeit Dr. Peter Winter, stellvertretender Vorsitzender des Vereins für Heimatforschung Wallerfangen. Dieser Verein hält das Museum am Laufen. Dafür müsse man aber verstärkt auf die Menschen in der Region zugehen. Zehn der Mitglieder standen deshalb in der Zeit von 9 bis 19 Uhr im großen Eingangsbereich nahe der Cafeteria bei Globus. „Die machen auch Museumsdienst“, sagte Winter. Der ist freitags, samstags und sonntags.

Für Interessenten gab es einen Übersichtsplan des Museums als Flyer und postkartengroße Abbildungen. Der Werbetag für das Wallerfanger Museum war die erste Aktion dieser Art, die der Verein durchgeführt habe. „Bis Mittag hatten wir an die 100 Interessenten.“ Gegründet wurde das Wallerfanger Museum 1983. Im Schnitt schauten um die 700 Besucher pro Jahr vorbei. Nach umfassender Modernisierung ist das Gebäude von Ende des 19. Jahrhunderts nun barrierefrei zugänglich. Seit dem Umbau seien es „1500 bis 2000 Besucher im Jahr“, sagte Winter. „Das Museum lebt vor allem von Führungen.“ Damit könne es punkten. Denn die seien recht kurzfristig möglich. Ein Anruf, Terminabsprache, und meist stehe dann für Führungen ausgebildetes Personal bereit. Die Reaktionen auf die Aktion seien durchwachsen, erklärte Claudia Dewald, die das Museum präsentierte. Manche wollten einfach nur Einkaufen, andere blieben für ein Gespräch stehen.

Der Besuch des Historischen Museums Wallerfangen ist kostenfrei. Öffnungszeiten sind freitags, samstags und sonntags, jeweils 15 bis 18 Uhr. Gruppenführungen nach Vereinbarung. Dr. Peter Winter bietet am Sonntag, 20. Januar, eine Führung ab 16 Uhr an. Weitere Informationen im Internet unter:

www.verein-fuer-heimatforschung-wallerfangen.de