| 20:29 Uhr

Tischtennis
Heimvorteil genutzt

Kreis Saarlouis. Tischtennis: TTG Fremdersdorf-Gerlfangen sichert sich beim Kreispokal zwei Titel. Von Konrad Caspar

Die Tischtennis-Gemeinschaft Fremersdorf-Gerl­fangen war mit zwei Siegen in den insgesamt acht Wettbewerben der erfolgreichste Verein bei den Endspielen um den Kreispokal Westsaar, die vor mehr als 100 Zuschauern in Fremersdorf ausgetragen wurden.



Bei den Jüngsten, den bis zu zehn Jahre alten Schülern C, setzten sich Marius Lorang, Kai Jungmann und Sven Jungmann klar mit 4:1 gegen die DJK Saarlouis-Roden durch. Die spannendste Partie lieferten sich Gastgeber Fremersdorf-Gerlfangen und der TTV Reisbach bei den Schülern B (bis zwölf Jahre). Nach einer 3:1-Führung sah Reisbach schon wie der sichere Sieger aus, ehe der Gegner mit einer überragenden zweifachen Gewinnerin Ella Mayer und der guten Mika Binz sowie Melanie Reichert das Blatt noch zum 4:2 wendete. Bei den A-Schülern (bis 15 Jahre) siegte die TTG Werbeln. Hier hatten Nick Leick, Jana Truar und Alexander Pohl gegen Saarlouis-Roden mit 4:1 die Nase vorn. Mit 4:2 gewann zudem die Jungenmannschaft des TTC Wahlen-Niederlosheim gegen den TTV Rappweiler-Zwalbach.

Bei den Herren setzte sich im Wettbewerb der Teams aus der Kreisliga und der 1. Kreisklassen der TTC Rehlingen dank des herausragenden Sascha Treinen gegen den TTC Berus II klar mit 4:1 durch. Einen 0:2-Rückstand drehte bei den Teams der 2. und 3. Kreisklassen der TV Mettlach II gegen den TTV Reisbach II noch in einen 4:2-Sieg. Bei den Senioren A (Saarland- und Bezirksliga) gewann der TTC Schwarzenholz mit dem glänzend aufgelegten Christian Hinke gegen den TTC Berus mit 4:2, bei den Senioren B (Kreisliga) die TTF Saarhölzbach gegen den TTC Rehlingen mit 4:0.