Handel: „Heimat Shoppen“: 70 Geschäfte in Saarlouis dabei

Handel : „Heimat Shoppen“: 70 Geschäfte in Saarlouis dabei

Erstmals im Saarland und damit im Kreis Saarlouis heißt es an diesem Freitag und Samstag, 8. und 9. September, „Heimat shoppen“. Auf Initiative der IHK des Saarlandes findet die Aktion in 17 Gemeinden und Orten des Saarlandes statt. Laut IHK sind dies im Kreis Saarlouis, Dillingen, Lebach, Bous und Hülzweiler.

In Saarlouis beteiligen sich laut Stadt 70 Geschäfte an der Aktion. Mit dem Projekt soll vor allem der lokalen Bevölkerung die Bedeutung der ortsansässigen Händler und Dienstleister, aber auch der Gastronomen in das Bewusstsein gebracht werden. Handel ist mehr als nur der reine Einkauf. Er steht für die Sicherung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen am Wohnort, für kompetente Beratung und Service des Kunden, für die Attraktivität der Innenstadt als Wohlfühlort, der Einzelhandel ist Wirtschaftsfaktor und Aushängeschild einer Stadt.

Die Initiative läuft bereits seit einigen Jahren mit großem Erfolg für den Handel in Nordrhein-Westfalen. Die teilnehmenden Geschäfte sind an den „Heimat Shopper“-Plakaten zu erkennen. Die Geschäfte werden an den beiden Aktionstagen mit den Kunden das Gespräch suchen und für den Einzelhandel in der Heimatstadt werben. Unterstützt wird die Aktion in Saarlouis von der Wirtschaftsförderung der Kreisstadt Saarlouis und dem Verband für Handel, Handwerk, Industrie und Freie Berufe.

Mehr von Saarbrücker Zeitung