| 00:00 Uhr

Handball-Leckerbissen auf hohem Niveau

Merzig. Ein Handball-Leckerbissen auf hohem Niveau wird den saarländischen Fans am 16. und 17. August beim 2. Ernst-Thiel-Cup in Merzig serviert. Nach der gelungenen Vorjahres-Premiere kämpfen auch bei der Neuauflage sechs spielstarke Mannschaften in der Thielspark-Halle Merzig zwei Tage lang um Tore und Platzierungen. ros

Könner und Talente aus der Region duellieren sich mit deutschen und internationalen Profis und testen kurz vor den Liga-Starts die Form. Erstklassige Unterhaltung ist garantiert und dies ist durchaus wörtlich zu nehmen. Neben Titelverteidiger TSG Ludwigshafen-Friesenheim (Aufsteiger 1. Bundesliga) gehören der luxemburgische Erstligist HB Dudelange, Zweitligist HG Saarlouis und Drittliga-Neuling SV Zweibrücken zum erlesenen Teilnehmerfeld. Das neu formierte RPS-Oberliga-Team von Turnierausrichter HSV Merzig-Hilbringen wird sich den heimischen Fans erstmals in Aktion präsentieren, allerdings als krasser Außenseiter. Eintracht Hildesheim ist diesmal nicht dabei. Grund: Nur eine Woche nach dem Thiel-Cup steigt in der 2. Bundesliga das Duell gegen Saarlouis . Weil sich beide Teams kurz vor dem Pflichtspiel nicht in die Karten blicken lassen wollen, baten sie die Veranstalter, sich um eine Alternative zu bemühen. Statt des Vorjahres-Zweiten wird nun der MHSA Mulhouse ins Turniergeschehen eingreifen, der nur knapp am Aufstieg in die 1. französische Liga scheiterte.

Eröffnet wird der Cup am 16. August um 14.15 Uhr mit der Lokal-Duell Merzig gegen Saarlouis . Nach der Vorrunde geht es sonntags ab 10.30 Uhr mit den Halbfinals weiter. Das Finale steigt um 17 Uhr. Eine Tageskarte kostet für Erwachsene acht Euro, für Jugendliche ab 14 Jahre und Rentner vier Euro. Die Turnierkarte kostet zwölf beziehungsweise sechs Euro.