1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Handball: Kommt der Tabellenführer in Schmelz ins Straucheln?

Handball: Kommt der Tabellenführer in Schmelz ins Straucheln?

Im Titelkampf der Handball-Saarlandliga spielt der HC Schmelz keine Rolle mehr. Am Sonntag bietet sich dem Tabellenfünften aber die Gelegenheit, im Kopf-an-Kopf-Rennen der punktgleichen Top-Teams HSG Nordsaar und TV Niederwürzbach richtig für Wirbel zu sorgen.

Um 18.30 Uhr schaut Nordsaar in der Primshalle Schmelz vorbei. Unverwundbar ist der Liga-Primus nicht, wie die knappe 24:25-Niederlage des HC im Hinspiel zeigte. "Dieses Mal ist unser Kader aberdünner", weiß HC-Spielertrainer Martin Rokay. Einige Leistungsträger werden verletzt fehlen, aber das war beim 28:22-Sieg beim SV Zweibrücken II auch so. "Die Jungs haben eine tolle Moral und eine klasse Abwehrleistung gezeigt", schwärmt Rokay und rechnet sich auch gegen den Tabellenführer Chancen aus.

Deutlich schlechter sind die Aussichten für den TuS Elm-Sprengen am Samstag um 18 Uhr im Heimspiel gegen die HG Saarlouis II in der Jahnsporthalle Schwalbach. Im Hinspiel stibitzte der Tabellenzehnte beide Punkte. Damals spielte Saarlouis aber noch ohne Tom Paetow, der in den vergangenen fünf Spielen 52 Tore warf. "Unsere Abwehr ist vorbereitet", kündigt der neue TuS-Trainer Jürgen Messner an. Nach den siegreichen Kellerduellen gegen Ottweiler und Kirkel verlor sein Team zuletzt mit 26:31 bei der HSG Saarbrücken und ist weiter in Abstiegsgefahr. Messner: "Wir haben Boden gut gemacht, aber wir brauchen noch Punkte."

Viele Fans erwartet auch der HC Dillingen-Diefflen am Sonntag um 17.30 Uhr in der Sporthalle Diefflen. Nach dem 30:29-Sieg in Brotdorf will der Tabellensechste gegen die HSG Dudweiler-Fischbach zwei Punkte nachlegen.

Bei den Damen ist nur der HC Schmelz am Wochenende im Einsatz. Der Tabellenvierte kassiert zuletzt eine 19:23-Niederlage beim bisherigen Schlusslicht HSG Fraulautern-Überherrn. Der HC spielt am Sonntag um 16 Uhr beim Tabellenachten HSG Marpingen-Alsweiler. Klar auf Titelkurs ist die HG Saarlouis mit 32:2 Punkten, die zuletzt mit 23:16 in Neunkirchen gewann.