Großer Sitzungssaal im Saarlouiser Landratsamt wird saniert

Großer Sitzungssaal im Saarlouiser Landratsamt wird saniert

Kreis Saarlouis. Für annähernd 500 000 Euro wird das Gebäude des Saarlouiser Landratsamts saniert, in dem sich der große Sitzungssaal befindet. Dies hat der Kreistag Saarlouis in seiner Abschlusssitzung 2008 beschlossen

Kreis Saarlouis. Für annähernd 500 000 Euro wird das Gebäude des Saarlouiser Landratsamts saniert, in dem sich der große Sitzungssaal befindet. Dies hat der Kreistag Saarlouis in seiner Abschlusssitzung 2008 beschlossen. Auf Antrag des Grünen-Fraktionssprechers Klaus Kessler wird die Kreisverwaltung prüfen, ob auf das Flachdach des Gebäudes statt einer Begrünung eine Photovoltaik-Anlage installiert werden kann.Wegen vorangegangener Diskussionen um die Bereitstellung von Mitteln für Schulen, etwa für Tische und Stühle, hatte SPD-Fraktionschef Ralf Riemann zunächst gegen die Investition gesprochen. An den Schülern zu sparen, sich aber andererseits die Sanierung des selbst genutzten Sitzungssaals zu genehmigen, könne nicht angehen. Das führte zu einem hitzigen Schlagabtausch. Riemanns Vorwurf, der Kreistagsmehrheit sei die Gesundheit von Schülern egal, nannte Klaus Müller von den Freien Wählern "unverschämt", Helmut Heinz wies ihn entschieden zurück, und Landrätin Monika Bachmann bat Riemann, das zurückzunehmen.Als sich die Gemüter nach einigen gegenseitigen Spitzen wieder beruhigt hatten und Bachmann unter anderem auf fast tägliche Nutzung des Saales durch viele Gruppen hingewiesen hatte, kam es zum Mehrheitsbeschluss für die Sanierung. Das Gebäude Baujahr 1965 soll nun eine zeitgemäße Lüftungs- und Heizungsanlage, einen ordentlichen Sonnenschutz und eine wirksame Wärmedämmung erhalten. pum

Mehr von Saarbrücker Zeitung