Großer Markt, großes Fest

Immer wenn in München das weltweit größte Volksfest eröffnet ist, wissen es auch die Wiesn-Freunde an der Saar: Das Pieper-Oktoberfest auf dem Großen Markt in Saarlouis steht vor der Tür. Am Donnerstag beginnt die Gaudi im Zelt.

Die Dirndl sind gestärkt, die Leserhosen und die Haferlschuhe bereitgelegt und -gestellt. Für diesen Donnerstag, 2. Oktober nämlich, denn dann beginnt im großen Festzelt auf dem Großen Markt in Saarlouis die 45. Auflage des Pieper-Oktoberfests. Es ist eines der größten im Saarland - und für nicht wenige eines der schönsten. Vier Tage Wiesn-Gaudi werden garniert mit original bayerischen Schmankerln, Bier und Blasmusi, Weißwurschd und Brezn.

Buchstäblich einstimmen wird zum Auftakt am Donnerstag um 18 Uhr die Band "Frontal Partypur" (Infos unter www.frontal-partypur.de ). Und dann um 20 Uhr werden die Versuche mitgezählt: Oberbürgermeister Roland Henz eröffnet das Oktoberfest mit dem Fassanstich.

Der Tag der Deutschen Einheit fällt für Oktoberfest-Fans höchst erfreulich auf den Freitag. Nach ausgiebigem Feiern bei der Eröffnung besteht also die Chance, ausgeschlafen den zweiten Tag im Festzelt anzugehen, wenn ab 20 Uhr "Die Partyteufel" spielen (Infos unter www.die-partyteufel.de ). Der Samstag, 4. Oktober, bietet im Zelt ab 12 Uhr moderne Volksmusik und Schlager - "Die Filsbacher" (www.die-filsbacher.de ). Ab 20 Uhr will "Radspitz", die Party-Powerband Madeln und Buam auf Bänken und Tischen tanzen sehen (www.radspitz.de ). Am Sonntag, 5. Oktober, sind ab 12 Uhr erneut die Filsbacher am Zuge.

Der Sonntag ist in der Festungsstadt verkaufsoffen. Der Festbesuch - vor dem Aufenthalt im Zelt vielleicht auch mit einem Zug über den Festplatz mit Fahrgeschäften und vielen Buden - lässt sich also gut mit einem entspannten Einkaufsbummel verbinden.

An allen vier Wiesn-Tagen ist das Pieper Parkhaus geöffnet: Donnerstag 7.30 bis 24, Freitag und Samstag 7.30 bis 2 und Sonntag 10 bis 23 Uhr.