Großer Festzug der 26 Kreisvereine zum Kreisschützentag

Großer Festzug der 26 Kreisvereine zum Kreisschützentag

Der Schützenkreis Saarlouis feiert an diesem Sonntag, 5. Oktober, ein Treffen seiner 26 Kreisvereine, den 53. Kreisschützentag. Die Traditionsveranstaltung, das größte Schützenfest an der Saar, findet wieder in Saarlouis im Rahmen des Pieper-Oktoberfestes statt.

Der Festzug der 26 Kreisvereine startet um 14.30 Uhr am Globusparkplatz und führt dann durch die Holtzendorfer Straße zum Großen Markt ins Oktoberfestzelt. Musikalisch umrahmt wird der Festzug vom Orchesterverein Wadgassen, dem Musikverein Almenrausch Rehlingen und dem Fanfarenzug Ensdorf.

Der Sternmarsch der Fahnenabordnungen und Musikkapellen startet mit Gruppe 1 um 14.10 Uhr an der Ecke Anton-Merziger-Ring/Pavillonstraße (ehemaliger Schlachthof) Richtung Globusparkplatz, Gruppe 2 um 14.15 Uhr am Max-Planck-Gymnasium über Anton-Merziger-Ring zum Globusparkplatz und Gruppe 3 um 14.20 Uhr an der Ecke Pavillonstraße/Adlerstraße über die Holtzendorffer Straße zum Globusparkplatz.

Erster Höhepunkt ist der Einmarsch der Fahnenabordnungen und der Königspaare der insgesamt 26 Kreisvereine ins Oktoberfestzelt. Die Inthronisierung des neuen Kreisschützenkönigs und der Kreisschützenkönigin mit ihrem Hofstaat ist traditionell der Höhepunkt des Kreisschützentages. Die Veranstaltung im Festzelt wird umrahmt von den Filsbachern, die moderne Volksmusik und Schlager präsentieren.

Als besondere Attraktion wird der Festzug im Bereich der Kasematten (Deutsches Tor) von den Salut- und Böllerschützen des Schützenkreises Saarlouis , verstärkt durch die Beckinger Kanoniere und das Litermont-Bündnis von 1357, mit Pulverdampf und lautem Knall flankiert. Die Schirmherrschaft hat Oberbürgermeister Roland Henz übernommen.