Grill setzt Gartenhaus in Brand

Roden. Ein Rollbraten sollte am Sonntag auf den Tisch. Der Familienvater schob ihn laut Polizei gegen 13.30 Uhr in einen Elektrogrill und ließ ihn im Gartenhäuschen in Roden schmoren. Kurze Zeit später bemerkte die zehnjährige Tochter, dass das Häuschen in der Mühlenstraße brannte. Die Flammen schlugen vom Gartenhäuschen, das vollständig abbrannte, auf angrenzende Anwesen über

Roden. Ein Rollbraten sollte am Sonntag auf den Tisch. Der Familienvater schob ihn laut Polizei gegen 13.30 Uhr in einen Elektrogrill und ließ ihn im Gartenhäuschen in Roden schmoren. Kurze Zeit später bemerkte die zehnjährige Tochter, dass das Häuschen in der Mühlenstraße brannte. Die Flammen schlugen vom Gartenhäuschen, das vollständig abbrannte, auf angrenzende Anwesen über. Dort blieb es bei leichten Schäden. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung