1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Gregor Weber stellt sein Buch im Offiziersheim vor

Gregor Weber stellt sein Buch im Offiziersheim vor

Gregor Weber hat seinen Ruf als saarländisches Multitalent einmal mehr bestätigt: in "Krieg ist nur vorne Scheiße, hinten geht's" schreibt er über seine knapp vier Monate als Pressefeldwebel der Bundeswehr im afghanischen Kundus im ISAF-Einsatz 2013. "Selbstversuch" hat er diese Reservistenverwendung genannt.

Am Montag, 11. Januar, 18 Uhr, stellt Gregor Weber dieses Buch im Offiziersheim der Graf-Werder-Kaserne in Saarlouis vor. Er wird dort auf Einladung des Bundes Deutscher Fallschirmjäger lesen. Für Weber ist das nicht zuletzt auch ein Besuch an alt bekannter Stelle. Denn als Reservist hat er - trotz seines früheren Wehrdienstes bei der Marine - auch schon bei den Fallschirmjägern der Saarlandbrigade in Saarlouis Wehrübungen geleistet.

Weber - Jahrgang 1968, ist gelernter Koch, heute erfolgreicher Autor - war bis 1998 Sohn Stefan der saarländischen TV-"Familie Heinz Becker" und "Tatort-Kommissar" Deininger bis 2012. Gregor Weber lebt heute mit seiner Frau und zwei Kindern in Bayern.

In Saarlouis liest er nicht nur aus seinem Buch, sondern steht auch für Fragen und Autogrammwünsche zur Verfügung.

Das Offiziersheim liegt an der Wallerfanger Straße 31, neben der Kaserne. Beginn 18 Uhr, Eintritt frei.