| 20:20 Uhr

Glück gehabt
Aufsatzwettbewerb für Senioren dreht sich um das Glück

Saarlouis. „Glück gehabt, noch einmal davongekommen!“ – so lautet die diesjährige Aufsatzveranstaltung der KEB Saar-Hochwald. Senioren können zu diesem Thema Beiträge einsenden und sich auf diese Weise beteiligen. Die Aussage „Glück gehabt, noch einmal davongekommen“ setzt ein Unglück voraus und bedeutet somit, einer Beinahe-Katastrophe entronnen zu sein oder einen Schicksalsschlag überstanden zu haben. Die Senioren können von Überlebensgeschichten aus Kriegstagen oder bei Naturkatastrophen sowie von Unfällen oder Krankheiten erzählen.

„Glück gehabt, noch einmal davongekommen!“ – so lautet die diesjährige Aufsatzveranstaltung der KEB Saar-Hochwald. Senioren können zu diesem Thema Beiträge einsenden und sich auf diese Weise beteiligen. Die Aussage „Glück gehabt, noch einmal davongekommen“ setzt ein Unglück voraus und bedeutet somit, einer Beinahe-Katastrophe entronnen zu sein oder einen Schicksalsschlag überstanden zu haben. Die Senioren können von Überlebensgeschichten aus Kriegstagen oder bei Naturkatastrophen sowie von Unfällen oder Krankheiten erzählen.


Die Teilnehmer dürfen lediglich einen Beitrag einreichen und müssen dazu Vorname, Name, Adresse, Telefonnummer sowie Alter angeben. Der Umfang des Beitrages sollte zwischen zwei und fünf DIN A4-Seiten betragen und kann per Brief oder E-Mail eingesandt werden. Alle eingehenden Beiträge werden namentlich in der Aufsatzsammlung veröffentlicht und im Rahmen der Feierstunde am Dienstag, 13. November, vorgestellt. Als Dank erhält jeder Teilnehmer einen Aufsatzband. Einsendeschluss ist Samstag, 30. Juni.

Informationen und Anmeldung bei der KEB Saar-Hochwald, Ludwig-Karl-Balzer-Allee 3, 66740 Saarlouis, unter Telefon (0 68 31) 76 97 44, Fax: (0 68 31) 76 97 41 oder E-Mail an keb.saar-hochwald@bistum-trier.de.



(jsc)