Gesundheit und Teamgeist fördern

Gesundheit und Teamgeist fördern

Dillingen. "Drei Fliegen mit einer Klappe schlagen" - diese Redewendung stand am Anfang der Pressemitteilung zum achten Wochenspiegel-Firmenlauf. Ein Großereignis, das am Donnerstag, 28. Juni, wieder Tausende Lauffreudige mit ihren Fans nach Dillingen locken wird. Erwartet werden rund 14 000 Läufer - wie bereits im Vorjahr

Dillingen. "Drei Fliegen mit einer Klappe schlagen" - diese Redewendung stand am Anfang der Pressemitteilung zum achten Wochenspiegel-Firmenlauf. Ein Großereignis, das am Donnerstag, 28. Juni, wieder Tausende Lauffreudige mit ihren Fans nach Dillingen locken wird. Erwartet werden rund 14 000 Läufer - wie bereits im Vorjahr. Insgeheim hofft Bürgermeister Franz-Josef Berg, die 15 000-Marke knacken zu können, meinte er gestern bei der Vorstellung des Firmenlauf-Konzeptes.Den Teamgeist stärken, die Gesundheit fördern und gleichzeitig noch Werbung für das Unternehmen machen, das sind die drei Fliegen, die sich beim Firmenlauf mit einer Klappe schlagen lassen. Der Lauf hat sich zum Selbstläufer entwickelt, kein Grund jedoch, sich auf diesem Erfolg auszuruhen, wie Veranstalter Ralf Niedermeier erklärte. Den Lauf zu organisieren sei immer wieder eine Herausforderung, obwohl nach der siebten Auflage eine Art Routine eingekehrt sei.

Die Streckenführung des fünf Kilometer langen Rundkurses durch die Friedrich-Ebert-Straße über das Gelände der Dillinger Hütte bis zum Zieleinlauf auf der Berckheimstraße bleibt die Gleiche. Neu ist allerdings die Variante der Zeitmessung. In der Vergangenheit sind den Läufern quasi Fußfesseln angelegt worden, die einen Chip zur Zeitmessung hatten. "Viel zu aufwendig", sagte Niedermeier. In diesem Jahr wird der Chip an der Startnummer befestigt und die Teilnehmer dürfen das kleine Schild samt Chip als Souvenir mit nach Hause nehmen.

Carol-Monique Gebauer vom Wochenspiegel fiebert jedes Jahr an der Strecke mit, besonders in Erinnerung blieben ihr dabei "die Freude der Menschen und die gute Stimmung". Die soll es auch in diesem Jahr bei den Läufern und den Fans an der Strecke geben. Nach dem Lauf soll die Veranstaltung in toller Partystimmung enden.

Rund 1000 Unternehmen machen mit, große und kleine Betriebe schicken ihre Mitarbeiter auf die Strecke. Belohnt wird das Team mit den meisten Läufern. Im vergangenen Jahr war das die Firma Bosch mit über 1000 Teilnehmern. "Das Unternehmen meldete, den Titel verteidigen zu wollen, aber die Dillinger Hütte möchte hier ein Wörtchen mitreden", kündigte Niedermeier an.

Die Anmeldung kostet pro Person 13 Euro. Anmelden können sich die Teilnehmer über die Internetseite bis spätestens Freitag, 1. Juni.

firmenlauf-saarland.de

Carol-Monique Gebauer, Franz-Josef Berg und Ralf Niedermeier (von links) werben für den achten Wochenspiegel-Firmenlauf. Foto: Heike Theobald.

ich-lebe-gern-in.de