| 20:04 Uhr

Zusammenarbeit
Interkommunale Zusammenarbeit

Saarlouis. Landkreise Merzig und Saarlouis haben gemeinsame Ausbildungsförderungsstelle. red

Mit einer öffentlich-rechtlichen Vereinbarung über eine gemeinsame Ausbildungsförderungsstelle gehen die Landkreise Saarlouis und Merzig-Wadern eine interkommunale Zusammenarbeit ein. Sie betrifft die Aufgaben nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) und Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG), einschließlich der Widerspruchssachbearbeitung. Seit dem 1. November hat der Landkreis Saarlouis die gemeinsame Sachbearbeitung in seinen Räumen übernommen.


Die Zusammenarbeit soll die Servicequalität für Antragsteller aus dem Landkreis Merzig-Wadern verbessern. Zuletzt kam es dort aufgrund von Krankheit und anderen Vakanzen zu langen Bearbeitungszeiten. Vertretungssituationen können in der neuen Größe zukünftig besser aufgefangen werden.

„Wir sind überzeugt, mit dieser Kooperation dem Antragsteller zukünftig eine bessere Dienstleistung anbieten zu können. Für unsere Bürger entsteht im Normalfall auch kein zusätzlicher Aufwand, da vieles per Post, Telefon oder Mail besprochen beziehungsweise weitergegeben werden kann. Anträge können weiterhin im Landratsamt Merzig abgegeben werden,“ erklärt die Merzig-Waderner Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich. Auch der Saarlouiser Kollege Patrik Lauer sieht sein Sachgebiet durch die neue Kooperation gestärkt. „Wir bringen in der Betreuung der Antragssteller eine große Expertise mit, die wir nun in der Zusammenarbeit weiter ausbauen können.“



Die gemeinsame Ausbildungsförderstelle ist zukünftig so erreichbar: Besucheradresse: Amt für Ausbildungsförderung, Kaiser-Friedrich-Ring 31, 66740 Saarlouis. Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag von 8.30 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 15.30 Uhr. Mittwoch und Freitag nach Vereinbarung.