| 21:26 Uhr

Ganztagsschulen
Neues Leben für schwache Schul-Standorte

FOTO: Robby Lorenz / SZ
Im Kreis Saarlouis haben inzwischen drei Gemeinschaftsschulen komplett auf das Modell gebundener Ganztag umgestellt, eine weitere und ein Gymnasium bieten Ganztagsklassen an. Damit ist das Angebot an echtem Ganztag enorm gewachsen, auch im Grundschulbereich setzt sich das fort. Die Wahlfreiheit zwischen den Schulformen wächst damit und das ist gut so. Von Nicole Bastong

Die Nachfrage nach den Plätzen im gebundenen Ganztag zeigt eindrücklich, dass hier einem Wunsch der Eltern und Kinder nachgekommen wird, die aus Überzeugung diese Schulform wählen. Denn gebundener Ganztag ist, entgegen der Vorurteile, mehr als nur den ganzen Tag Schule oder Betreuung. Es bedeutet, den Schulalltag komplett umzustellen und neu zu denken - das kann nur gelingen mit einem gutem Konzept und einer Schulgemeinschaft, das dieses mitträgt.


Dass man mit einem solchen Neustart sogar schwächelnden Schulstandorten wieder neues Leben einhauchen kann, zeigen die aktuellen Zahlen deutlich.