Friedenslicht macht Station im Saardom

Friedenslicht macht Station im Saardom

Dillingen. Es geht um die kleine Flamme aus Betlehem, die Pfadfinderinnen und Pfadfinder in viele Länder der Erde bringen und dort an unzählige Menschen weitergeben. Uns soll bewusst werden, dass wir diese Flamme und die Sehnsucht nach Frieden mit vielen Menschen auf der Welt teilen

Dillingen. Es geht um die kleine Flamme aus Betlehem, die Pfadfinderinnen und Pfadfinder in viele Länder der Erde bringen und dort an unzählige Menschen weitergeben. Uns soll bewusst werden, dass wir diese Flamme und die Sehnsucht nach Frieden mit vielen Menschen auf der Welt teilen. Durch die Weitergabe des Lichtes wird dieses zum Werkzeug des Friedens, welches Grenzen von Nationen, Religionen und Kulturen überwindet und dabei eine Verbindung zwischen den Menschen schafft.Junge Leute von der Landesaufnahmestelle in Lebach sind in Begleitung des Caritas-Migrationsdienstes mit dabei, wenn im Saardom am Sonntag, 11. Dezember, 19 Uhr, das Friedenslicht von Hand zu Hand weitergegeben wird.

Das Licht, das vom ORF in Betlehem entzündet und in Wien an Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus ganz Europa und darüber hinaus weitergereicht wird, ist längst zu einem besonderen Symbol der Nähe Gottes und seiner Zuwendung geworden, so die Veranstalter.

Am dritten Advent wird das Licht von Wien aus mit dem Zug in rund 30 Städte in ganz Deutschland gebracht. Die Altpfadfinder aus Saarlouis-Roden bringen das Licht ins Saarland und geben es weiter an Pfadfinderstämme und Pfarreien.

An Weihnachten wird das Licht in vielen Kirchen und Häusern brennen. Pfadfinderinnen und Pfadfinder sowie Jugendliche in den Pfarreien tragen es in die Familien, in Kirchengemeinden, Krankenhäuser und Schulen, in Verbände, öffentliche Einrichtungen, in Altersheime und zu den Obdachlosen, in benachbarte Moscheen und Synagogen und zu Menschen, die im Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens stehen - und zu denen am Rande.

Dillinger Pfadfinder bringen das Friedenslicht am Sonntag von Saarlouis-Roden in den Saardom. Der Gottesdienst wird musikalisch vom Dekanatsjugendchor unter Leitung von Dekanatskantor Thomas Bernardy mitgestaltet.red

Weitere Informationen: Fachkonferenz Jugend im Dekanat Dillingen. Tel. (0 68 31) 7 22 92.