1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Freiwillige sammeln rund um Saarlouis große Mengen Müll

Freiwillige sammeln rund um Saarlouis große Mengen Müll

Einen erschreckenden Berg an Müll haben die kleinen und großen Freiwilligen der Aktion "Picobello" am Samstag in und um Saarlouis aus Hecken, Wiesen und Waldstücken herausgefischt. Mit 420 Kindern und 300 Erwachsenen war die Beteiligung an der Aktion in der Kreisstadt und ihren Stadtteilen einmal mehr beeindruckend, wie der Chef des Neuen Betriebshofes, Björn Althaus, erfreut feststellte.

Weniger erfreulich ist allerdings, dass eine solche Aktion überhaupt notwendig ist. Auch Oberbürgermeister Roland Henz zeigt keinerlei Verständnis für die Müllsünder, die ihren Abfall rücksichtslos in die Landschaft werfen. Daher soll die Aktion Picobello neben dem Aspekt der Beseitigung des Mülls auch das Bewusstsein gerade der Kinder für den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur schärfen. In Saarlouis sammelten die Teilnehmer 60 Kubikmeter Abfall auf, darunter neben "normalem" Abfall auch Sperrmüll und sogar Sondermüll. Landesweit gab es bei der Picobello-Aktion in diesem Jahr mit 25 000 Teilnehmern, davon 18 000 Kindern, einen neuen Rekord.