1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Flora und Fauna stehen im Mittelpunkt

Flora und Fauna stehen im Mittelpunkt

Für den Kreis-Umweltpreis 2017 werden Projekte von Kindern und Jugendlichen gesucht.

Das Thema für den Kreis-Umweltpreis 2017 hat der Kreistag am Donnerstagabend einstimmig beschlossen. Auf Vorschlag des Umwelt-Ausschusses geht es diesmal um "Artenschutz in Flora und Fauna - Projekte von und mit Kindern und Jugendlichen". Bewerben können sich unter anderen Einzelpersonen, Familien sowie Kindergärten und Schulen. Ihre Projekte müssen den Artenschutz von Tieren oder Pflanzen oder beidem beinhalten. Sie können aktuell noch durchgeführt werden oder bereits abgeschlossen sein. Für den Kreis-Umweltpreis stehen insgesamt 2600 Euro Preisgeld bereit, sagte Klaus Engel (CDU). Das Thema sei bewusst breit angelegt, ergänzte Esther Woll (Grüne). "Ich hoffe, dass möglichst viele sich bewerben." Mit dem Kreis-Umweltpreis will der Kreistag das Bewusstsein für eine natürliche Umwelt als Lebensgrundlage fördern. Ebenso soll die Eigeninitiative zur Lösung lokaler Umweltprobleme angeregt und unterstützt werden.

Besondere Leistungen würdigt der Kreisumweltpreis als Vorbild für Nachahmer. Dazu führt eine Jury die Bewertung der einzelnen Arbeiten durch.

Für die Teilnahme am Kreisumweltpreis ist ein Bewerbungsbogen erhältlich. Den gibt es beim Kreisumweltamt unter Telefon (0 68 31) 44 43 41, per E-Mail unter amt69@kreis-saarlouis.de oder im Internet unter www.kreis-saarlouis.de .

Empfänger ist der Landkreis Saarlouis, Amt 69, Kaiser-Wilhelm-Straße 10, 66740 Saarlouis. Die Bewerbung kann auch elektronisch zugesandt werden an: amt69@kreis-saarlouis.de. Einsendeschluss ist Sonntag, 7. Mai.