| 20:17 Uhr

Festliche Gesänge
Feierliche Klänge an den Kar- und Ostertagen

Kreis Saarlouis. Kirchenchöre und Instrumentalisten gestalten die Gottesdienste mit. Hier die Auflistung einer Auswahl anstehender Termine. Von Raimund Kläser

Was wäre ein Hochfest wie Ostern ohne musikalisch anspruchsvolle Musikdarbietungen? Die Chöre und Vereine im Kreis haben sich dazu viel einfallen lassen. Hier ein Überblick:


: Pfarreiengemeinschaft St. Peter und St. Marien: Einen kirchenmusikalischen Höhepunkt können die Besucher am Ostermontag in der Ensdorfer Kirche erleben. Im Festhochamt um 9.30 Uhr führen die Kirchenchöre St. Marien Ensdorf und St. Peter Bous die „Missa alla settecento“ von Wolfram Menschick auf. Außerdem erklingen das „Halleluja“ von Philipp Heinrich Erlebach und „Christ, der Herr, ist heut’ erstanden“ von David Willcocks. Die Leitung hat Organist, Chorleiter und Regionalkantor Armin Lamar.

Der Kirchenchor St. Martin Schwalbach umrahmt gemeinsam mit dem Kirchenchor Herz Jesu Griesborn die Gottesdienste am Gründonnerstag und Karfreitag. Die Leitung hat Ruth Schmitz. Die Mitgestaltung des Festhochamtes am Ostersonntag übernimmt der Gemeinschaftschor der Kirchenchöre unter Leitung von Susanne Prinz.



St. Josef: Am Gründonnerstag ist um 17.30 Uhr die Abendmahlfeier in der Pfarrkirche St. Josef Fraulautern. Die Feier wird vom Chor Chorios mitgestaltet. Dort können auch am Karfreitag um 15 Uhr die Gläubigen an der Liturgie vom Leiden und Sterben Christi teilnehmen. Die Mitgestaltung übernimmt die Singgemeinschaft der Kirchenchöre Hl. Dreifaltigkeit und St. Josef Fraulautern. Die Chöre singen deutsche und lateinische Motetten. Am Ostersonntag wird um 9.30 Uhr in Hl. Dreifaltigkeit ein Festhochamt zelebriert. Die Singgemeinschaft gestaltet die Messe mit Teilen aus der „Missa Festiva“ von Christopher Tambling, „Die Himmel erzählen“ aus dem „Messias“ von J. Haydn und österliche Motetten.

St. Gangolf: Am Ostermontag wird um 10.30 Uhr im Festhochamt in der Pfarrkirche St. Gangolf Differten die „Missa brevis“ von M. Haydn aufgeführt. Die Messe mit den Teilen Kyrie, Gloria, Sanctus, Benedictus und Agnus Dei wird unter Leitung von Wolfgang Münchow gemeinsam mit der Sopranistin Martina Scharfe dargeboten. Das Notenmaterial hatte der Berg- und Hüttenarbeiterverein St. Barbara Differten gestiftet.

St. Michael: Am Ostersonntag um 10.45 Uhr singt der Kirchenchor St. Michael Körprich die „Missa Regina Pacis“ von Heinrich Lemacher. Der Chor singt außerdem „Christus ist vom Tod erstanden“ nach einer Melodie aus Schweden, „Christus ist erstanden“, „Dir, großer Gott, sei Ehre“ und „Wir glauben all an einen Gott“. Am Ende des Gottesdienstes erklingt „Haec est dies“ (Dies ist der Tag) von Colin Mawby. Den Orgelpart übernimmt Elmar Schwarz. Die Gesamtleitung hat Chorleiterin Marianne Becker.

Pfarrgemeinschaft St. Blasius/St. Pius: Die Grablegungsfeier am Karfreitag um 15 Uhr wird vom Kirchenchor St. Blasius chormusikalisch mit den zur Liturgie passenden Chorwerken gestaltet. Im Festhochamt am Ostersonntag um 10 Uhr singt der Chor die „Missa Antiqua“ von Wolfram Menschick. Weiter erklingt das „Halleluja“ von G.F. Händel. Österliche Motetten runden das Programm ab. Der Chor wird an diesem Morgen begleitet von einem Bläserensemble. An der Walcker-Orgel spielt Christian Gerhorst. Die Gesamtleitung hat Chorleiter Eric Paulus.

St. Ludwig: Zur Abendmahlsliturgie am Gründonnerstag um 19 Uhr erklingen Lieder und Gesänge aus dem Gotteslob und von Hermesdorff die Lamentationen, gestaltet von der Männerschola Kirchenchor Musica Sacra Saarlouis, Mitgliedern des MGV Saarlouis-Lisdorf, des Rathauschores und des Männerchores Hülzweiler. Die Leitung hat Regionalkantor Armin Lamar. Am Karfreitag, zur Feier vom Leiden und Sterben Christi, sind zu hören: Passionsgesänge aus dem Gotteslob, Motetten von L. d. Vittoria: Popule meus; Th. Dubois: „Adorate Christe“; J. Chr. Weber: „Siehe, das ist Gotteslamm“ – Musica Sacra unter Leitung von Armin Lamar. Osternacht, 21 Uhr, Kantorengesänge; Festliche Musik für Trompete und Orgel; Orgelmusik von J. S. Bach und J. Langlais, Trompete Florian Lamar, Orgel: Armin Lamar. Ostersonntag, Festhochamt, 11 Uhr, mit Christopher Tambling: „Missa festiva“; D. Willcocks: Osterhymnus; J. S. Bach: Dorische Toccata, Musica Sacra, Orgel: Armin Lamar.

Karfreitag, 11 Uhr, Passionsgesänge des Kirchenchors Neuforweiler, Leitung: Christian Payarolla.

Osternacht, 20.30 Uhr Agnus Dei aus der „Spatzenmesse“ von W. A. Mozart, „Regina caeli“ von Gr. Aichinger, Motetten, Kirchenchor Neuforweiler, Leitung und Orgel: Kantor Christian Payarolla.

Ostersonntag, Festhochamt, 9.30 Uhr, „Missa ternis vocibus“ von J. Butz, Kirchenchor Beaumarais, Leitung und Orgel: Kantor Christian Payarolla; 18 Uhr: Festmesse mit Trompete (Helmut Bulle) und Orgel (Kantor Payarolla).