1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Feierliche Taufe mit Schampus: Queen Wilma reist nun auf der Saar

Feierliche Taufe mit Schampus: Queen Wilma reist nun auf der Saar

Es ist vollbracht: Die "Stadt Saarburg" heißt jetzt ganz offiziell "Queen Wilma". Mit lautem Krachen zersplitterte die Schampus-Flasche am Sonntagvormittag am Bug des neuen Fahrgastschiffes von Kapitän Theo Dohr.

Stilecht taufte Martina Roloff den neuen Saar-Kreuzer, der früher auf dem Main, dem Rhein und der Saar bei Saarburg seinen Dienst verrichtet hatte, nachdem Pastor Reiner Janisch die entsprechenden Segenswünsche gesprochen und mit einem stilgerechten Ahoi abgeschlossen hatte. Namen-Patronin Wilma, die betagte Mutter des Saar-Schiff-Kapitäns, verfolgte gleichermaßen beeindruckt wie gerührt die feierliche und nicht alltägliche Zeremonie an der Schiffsanlegestelle in Saarlouis und war natürlich auch mit an Bord, als die "Queen Wilma" zur Jungfern-Fahrt startete. Bereits ab dem Nachmittag standen dann die ersten auf dem Programm. Aufgrund ihrer Größe und der optimalen Ausstattung kann Kapitän Theo Dohr nun mit einem erweiterten Rundfahrten-Programm aufwarten, zumal sein bisheriges Schiff, die River Lady, noch bis Ende des nächsten Jahres im Dienst steht.

Die "Queen Wilma" bietet ausreichend Platz für bis zu 250 Passagiere. Allein auf dem bestuhlten Freideck finden bis zu 100 Personen Platz.

saarschiff. de