Familienaktionstag in Saarlouis : Zwischen Blaulicht und Krümelmonster

Mit Fernsehstars, Hilfsdiensten, Spiel und Spaß hat der Familienaktionstag in Saarlouis wieder zahlreiche Kinder begeistert.

Fest in Kinderhand präsentierte sich am Dienstag der Große Markt in Saarlouis: Kein Wunder, ist doch der Familienaktionstag ein Höhepunkt der Saarlouiser Woche. Die unterhaltsame Mischung aus Spiel, Spaß und Information begeistert Kleine wie Große. Schon unmittelbar nach der Eröffnung durch OB Peter Demmer stürmten Kindergärten und Schulklassen den Großen Markt. Und da das Wetter prächtig mitspielte, bis auf ein paar wenige Tröpfchen in der Mittagszeit, hatten sie auch sichtlich ihren Spaß. Mit Luftballontieren, Basteleien und Windrädchen bewaffnet zogen die Gruppen gegen Mittag heimwärts, während sich zunehmend Eltern und Großeltern mit Kindern an den Ständen sammelten.

Bert und Ernie sowie das haarige Krümelmonster aus der Sesamstraße waren unumstritten die Stars des Festes – alle drängelten sich, auch die Großen, um diese drei Akteure, um ein Foto mit den berühmten Sesamstraße-Figuren zu erhaschen. Auch die „1, 2 oder 3“-Spielshows mit Piet Flosse auf der Bühne kamen gut an.

Hochbetrieb herrschte bei Polizei, Feuerwehr, lothringischer Gendarmerie, THW, Malteser Hilfsdienst und Jugendfeuerwehr. Die Hilfsdienste erlaubten Einblicke in die Ausrüstung und in den Arbeitsalltag. Hautnah konnten die Einsatzfahrzeuge in Augenschein genommen werden: Ein Mal in einem Feuerwehrauto sitzen, sich im Rettungswagen festschnallen lassen oder am Steuer eines Polizeiautos Knöpfe drücken – da standen die Kinder Schlange.

Dazu kamen zahlreiche Kreativ-, Spiel- und Mitmachaktionen bei den sozialen Einrichtungen von AWO bis zum Lokalen Bündnis für Familie Saarlouis: Torwandschießen, T-Shirts bemalen, Buttons gestalten und vieles mehr. Unzählige bunte Luftballons füllte die Kita gGmbH ab, im Bobby-Car-Parcours tobten sich die Jüngsten aus.

Die Polizei begeisterte nicht nur auf der Bühne mit ihrem großen Blasorchester, sondern lockte auch mit ihrem Koch-Club wieder viele Saarlouiser zum Mittagessen auf den Großen Markt. Für den Malteser-Erbeneintopf standen ebenfalls die Besucher in langer Schlange an. Der DRK-Ortsverband Saarlouis-Innenstadt sorgte mit seinem Kuchenbuffet für den Nachtisch.

Neben den Vorführungen von Jugendfeuerwehr, THW, DRK und Maltesern lief ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm nonstop; Sportlerehrungen wechselten sich mit Tanz und Gesang ab. Dabei waren unter anderem die S.A.L.-Tanzgruppe, die Wing-Tsun-Spezialisten der Dragon-WT-Academy Dillingen und die Gewinner des inklusiven Songcontests „Einklang“.

Das Krümelmonster begrüßte seine kleinen und großen Fans. Foto: Ruppenthal
An der Malteser-Küche bildete sich eine lange Schlange. Foto: Ruppenthal

Etwas abgespeckt hatte das Programm des beliebten Familienaktionstages aber gegenüber den Vorjahren: Rettungshubschrauber Christoph 16 und die Hundestaffel fehlten diesmal. Und auch der große Crash-Test zum Abschluss, der immer viele Besucher anzog, konnte nicht mehr stattfinden: aus versicherungsrechtlichen Gründen, wie die Stadt Saarlouis auf Anfrage mitteilte.