| 20:58 Uhr

Einfach entsorgen ist bei Haustieren tabu

Saarlouis. Wohin mit toten Tieren? Umweltministerium nennt eine Reihe legaler Möglichkeiten. Mathias Winters


Mindestens unappetitlich, wenn nicht gar schockierend las sich die Nachricht vom Sonntag: In Lisdorf an der Saar hatte ein Spaziergänger einen Körper entdeckt, der in Decken gewickelt und mit Draht verschnürt war. Zwar bestätigte sich die erste Befürchtung, es können sich um eine menschliche Leiche handeln, nicht. Aber schlimm genug, hier war ein toter Schäferhund entsorgt worden (wir berichteten).

Tierschutzrechtlich wäre es eine weitergehende Geschichte, wäre der Hund ersäuft worden. Es wäre eine Straftat. In diesem Fall verhält es sich so, lässt Sabine Schorr, Sprecherin des Umweltministeriums, auf SZ-Anfrage wissen: "Die unsachgemäße Entsorgung eines toten Heimtieres stellt eine Ordnungswidrigkeit dar." Die Höhe der Geldbuße ist je nach Einzelfall variabel. So ist zum Beispiel das Vergraben von toten Haustieren auf öffentlichen Grünflächen ebenso wie das Entsorgen in Gewässern verboten und kann mit einer Geldbuße von bis zu 50.000 Euro geahndet werden.

Wohin also mit verendeten Tieren? Eine Beerdigung des Haustiers auf dem eigenen Grundstück ist nur unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt, nämlich nur, wenn das Grundstück nicht in einem Wasserschutzgebiet und nicht in unmittelbarer Nähe von öffentlichen Wegen und Plätzen liegt. Der Körper des Tieres muss mindestens 50 Zentimeter tief vergraben werden.

Schorr nennt ferner Möglichkeiten, wenn das Haustier nicht auf dem eigenen Grundstück begraben werden kann oder soll. Demnach bieten viele Kleintierpraxen die Entsorgung des Tierkörpers gegen eine Gebühr an. Das Tier kann außerdem auf einem offiziell registrierten Tierfriedhof begraben oder in einem amtlich zugelassenen Tierkrematorium verbrannt werden.

Schließlich können sich Tierhalter an die SecAnim GmbH wenden. Dieses Unternehmen hat einen Vertrag mit dem Saarland, der unter anderem die Genehmigung enthält, tote Haus- und Nutztiere entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen gegen Gebühr zu entsorgen.
Kontakt: SecAnim GmbH, Niederlassung Rivenich, Tel. (0 65 08) 9 14 30.