Ein erster Besuch in Saarlouis zum gegenseitigen KennenlernenFoto: schulpartnerschaft-roem Römbergschüler gründen neue Partnetschaft mit Dabo

Ein erster Besuch in Saarlouis zum gegenseitigen KennenlernenFoto: schulpartnerschaft-roem Römbergschüler gründen neue Partnetschaft mit Dabo

Saarlouis. Mit der Pflege der deutsch-französischen Beziehungen kann man nicht früh genug anfangen, dachten sich Schüler der Rodener Römerbergschule und der Ecole elementaire aus Dabo bei Straßburg. Das gegenseitige Kennenlernen in Saarlouis war ein voller Erfolg. Rund 40 französische Schülerinnen und Schüler besuchten erstmals ihre Gastgeber der Klassen 4.1 und 4

Saarlouis. Mit der Pflege der deutsch-französischen Beziehungen kann man nicht früh genug anfangen, dachten sich Schüler der Rodener Römerbergschule und der Ecole elementaire aus Dabo bei Straßburg. Das gegenseitige Kennenlernen in Saarlouis war ein voller Erfolg. Rund 40 französische Schülerinnen und Schüler besuchten erstmals ihre Gastgeber der Klassen 4.1 und 4.2 der Römerbergschule, um die Gemeinsamkeiten, aber auch die Unterschiede ihrer Kulturen nun auch persönlich kennen zu lernen. Im Vorfeld des Besuches hatten die Kinder bereits per E-Mail miteinander korrespondiert. "Die Partnerschaft soll die europäische Idee mit Leben und Kontinuität füllen", so Hilmar Scharf, Lehrer an der Römerbergschule, der Mitorganisator der Begegnung ist. "Sie stellt außerdem eine große Motivation für das Erlernen der fremden Sprache dar", ergänzte seine Kollegin Claire Gangloff aus Dabo. Die lothringische Gemeinde liegt in den nordwestlichen Vogesen und hat rund 2640 Einwohner. Der Gegenbesuch in Dabo steht schon fest. Er wird am 28. Mai stattfinden. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung