Ein Auto für den Landkreis

Saarlouis. "We serve - wir dienen", lautet das Motto der Lions. Die Mitglieder helfen Bedürftigen und Benachteiligten, geben finanzielle und materielle Unterstützung dort, wo Not herrscht. Der Lions-Club Saarlouis feiert in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag, und so hatten sich die Mitglieder über das gewohnte Engagement hinaus noch etwas Besonderes einfallen lassen

Saarlouis. "We serve - wir dienen", lautet das Motto der Lions. Die Mitglieder helfen Bedürftigen und Benachteiligten, geben finanzielle und materielle Unterstützung dort, wo Not herrscht. Der Lions-Club Saarlouis feiert in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag, und so hatten sich die Mitglieder über das gewohnte Engagement hinaus noch etwas Besonderes einfallen lassen. Zum Jubiläum stiftete der Club einen Ford-Transit, ausgerüstet mit allem, was ein behindertengerechtes Fahrzeug ausmacht, inklusive Rampe, um auch Rollstuhlfahrern ein bequemes Einsteigen zu ermöglichen. Das Auto mit einem Wert von 35 000 Euro soll beim Landkreis stationiert und auf Anfrage verliehen werden. Landrätin Monika Bachmann nahm das Geschenk vor einigen Tagen im Autohaus "La Linea" in Saarlouis in Empfang. Alle Kommunen des Landkreises sollen davon profitieren, wie die Landrätin meinte. Und während der Lions-Club zu seinem Geburtstag Geschenke verteilt, hatte im Gegenzug Peter Steingass, geschäftsführender Gesellschafter des Autohauses, ein Präsent für das Geburtstagskind. Er überreichte einen Spendenscheck in Höhe von 700 Euro, zusammengetragen aus dem ersten Linea-Triathlon. Dass die Lions dieses Geld wiederum in eine weitere gute Tat stecken werden, versteht sich von selbst, wie Lions-Präsident Herry Schmitt erklärte. hth