| 21:03 Uhr

DRK bietet Betreuungsgruppen für Demenzkranke im Kreis an

Kreis Saarlouis. Der DRK-Kreisverband Saarlouis bietet für an Demenz erkrankte Menschen Betreuungsgruppen an. Cafés Vergissmeinnicht gibt es in Schmelz, Saarwellingen und Differten. Sie dienen zur Anregung und Förderung der noch vorhandenen Fähigkeiten. In einer wertschätzenden, toleranten Atmosphäre werden die Kranken betreut. So werden Frustrationen und Überforderungen sowie Versagensängste weitgehend vermieden. Ein regelmäßiger strukturierter Ablauf, der sich den Bedürfnissen und Gefühlen des Erkrankten orientiert, sorgt für Sicherheit, Geborgenheit und Orientierung. red

Der DRK-Kreisverband Saarlouis bietet für an Demenz erkrankte Menschen Betreuungsgruppen an. Cafés Vergissmeinnicht gibt es in Schmelz, Saarwellingen und Differten. Sie dienen zur Anregung und Förderung der noch vorhandenen Fähigkeiten. In einer wertschätzenden, toleranten Atmosphäre werden die Kranken betreut. So werden Frustrationen und Überforderungen sowie Versagensängste weitgehend vermieden. Ein regelmäßiger strukturierter Ablauf, der sich den Bedürfnissen und Gefühlen des Erkrankten orientiert, sorgt für Sicherheit, Geborgenheit und Orientierung.


Es besteht auch die Möglichkeit, einen kreisweiten ,,Aktivierenden Hausbesuch" zu nutzen. Dabei machen qualifizierte Betreuer Hausbesuche im gewohnten Umfeld und beschäftigen dementiell erkrankte Menschen unter Berücksichtigung der körperlichen und kognitiven Möglichkeiten jedes einzelnen durch geeignete Aktivierung. Pflegende Angehörige können stundenweise Entlastung in Anspruch nehmen.

Die Kosten können laut Veranstalter unter bestimmten Voraussetzungen von der Pflegekasse übernommen werden. Begleitend werden auch kostenlose Gesprächskreise, Einzelberatungen und Kurse für pflegende Angehörige angeboten.



Weitere Informationen bei Anke Even, DRK-Kreisverband Saarlouis , unter der Telefonnummer (0 68 31) 4 21 52.