1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Drei neue Corona-Fälle meldet der Landkreis Saarlouis

Pandemie : Drei neue Corona-Fälle im Landkreis Saarlouis

In Saarlouis und Lebach sind neue Corona-Fälle aufgetreten. Schüler am GSG Lebach und am TGSBBZ Saarlouis wurden ebenfalls getestet.

Drei neue Corona-Fälle meldet der Landkreis Saarlouis am Dienstag: Ein Mann und eine Frau aus der Stadt Saarlouis sind positiv auf das Virus getestet worden, außerdem eine männliche Person aus der Stadt Lebach. Insgesamt steigt die Zahl der Corona-Meldefälle im Kreis damit auf 689.

Die Zahl der als genesen geltenden Personen steigt ebenfalls um zwei, auf nun 642. Akut infiziert sind derzeit 23 Personen in den Kommunen des Kreises Saarlouis, teilt die Pressestelle mit.

Zu den Ergebnissen des zweiten Massentests am Geschwister-Scholl-Gymnasium Lebach, wo nach 18 positiven Fällen erneut rund 1000 Schüler, Lehrer und Bedienstete der Schule abgestrichen wurden, war am Dienstag noch nichts zu erfahren. Von Mittwoch, 23. bis Freitag, 25. September, wird ein extra eingerichtetes Telefon beim Gesundheitsamt Saarlouis freigeschaltet, unter Tel. (0 68 31) 44 47 90, auf dem die Betroffenen ihre Ergebnisse erfragen können. Die Schule ist noch mindestens bis einschließlich Freitag, 25. September, geschlossen. Auch bei negativem Ergebnis muss die angeordnete Quarantäne zum Schutz der Schulgemeinschaft eingehalten werden.

Weitere 24 Personen einer Schulklasse wurden am Montag getestet, nachdem am Technisch-gewerblichen und Sozialpflegerischen Berufsbildungszentrum (TGSBBZ) Saarlouis in der „Außenstelle Bachstraße“ (Akademie) eine Schülerin infiziert hatte. Auch hier gilt die angeordnete Quarantäne für alle Kontaktpersonen.