Diskussion im Theater am Ring Saarlouis über Religionen

Diskussion über Religionen : Welche Rolle spielt Religion in der Gesellschaft?

Religion ist ein rätselhaftes Phänomen: Die christlichen Kirchen verlieren rapide an Anhängern, zugleich aber wird über Religion öffentlich so viel gesprochen wie selten zuvor. Ein Grund, nicht der einzige: Der Islam gewinnt auch in Deutschland an Bedeutung.

Welche Rolle spielt Religion in der pluralistischen, säkularen Gesellschaft unserer Gegenwart, in der Zukunft? Wozu Religion? Antworten wollen zwei renommierte Kenner ihrer Religionen am Mittwoch, 30. Oktober, ab 19 Uhr im Theater am Ring geben: Ahmad Milad Karimi und Karl-Josef Kuschel.

 Karl-Josef Kuschel war bis 2013 Professor und Akademischer Direktor für Theologie der Kultur und des interreligiösen Dialogs an der Katholisch-Theologischen Fakultät sowie stellvertretender Direktor des Instituts für Ökumenische und interreligiöse Forschung der Universität Tübingen.

Ahmad Milad Karimi ist afghanisch-deutscher Religionsphilosoph und Islamwissenschaftler. Er übersetzte den Koran und ist Dichter und Mitherausgeber der „Kalliope – Zeitschrift für Literatur und Kunst“. Damit ist die Diskussion in Saarlouis fachlich hochkarätig. Sie wird sich drehen um Fragen wie die Funktion von Religion in der säkulare Gesellschaft. Oder darum, wie Religion in der Gesellschaft Nutzen bringen oder Schaden anrichten kann. Oder warum es immer mehr Atheisten gibt.

Die Diskussion wird moderiert von der Kulturwissenschaftlerin und Leiterin des Kulturamts der Stadt Saarlouis Julia Hennings. Eintritt frei.

Mehr von Saarbrücker Zeitung