| 21:01 Uhr

Komödie
Verrücktes Dinner mit Star-Besetzung

Sie laden alle gemeinsam ein zum „Dinner für Spinner“ (von links): Steffen Laube, Moritz Lindbergh, Tina Seydel, Tom Gerhardt und Stefan Preiss.
Sie laden alle gemeinsam ein zum „Dinner für Spinner“ (von links): Steffen Laube, Moritz Lindbergh, Tina Seydel, Tom Gerhardt und Stefan Preiss. FOTO: Nicole Brühl
Saarlouis. Tom Gerhardt und Moritz Lindbergh sind am Montag, 8. Oktober, ab 20 Uhr zu Gast im Theater am Ring Saarlouis. Sie spielen die Hauptrollen in dem pointenreichen Boulevardstück „Dinner für Spinner“ von Francis Veber. red

Regie führt René Heinersdorff.


Im Mittelpunkt des Stücks steht der gutmütige Finanzbuchhalter Matthias, gespielt vom Tom Gerhardt, der vom Verleger Peter (Moritz Lindbergh) zum Abendessen in sein Haus eingeladen wird. Was Matthias allerdings nicht weiß: Der versnobte Verleger und seine reichen Freunde treiben ein gemeines Spiel. Regelmäßig bringt einer der Freunde einen außergewöhnlichen Gast mit, je dämlicher, desto besser. Denn dieser Gast wird am Ende zum Amüsement der anderen Gäste zum „Spinner des Abends“ gekürt. An diesem Abend ist Matthias dieser besondere Gast, von dem Peter glaubt, einen Glücksgriff getan zu haben.

Matthias, der passionierte Zündholz-Modellbauer, scheint das perfekte Opfer für ihr „Dinner für Spinner“-Spektakel. Aber es kommt alles anders. Die Komödie „Dinner für Spinner“ trumpft mit Schauspielern auf, die man größtenteils aus Film und Fernsehen kennt. Allen voran Tom Gerhardt, der als Mopedrocker Tommie Krause in den 90ern die Bühnen Deutschlands stürmte und in seinen wilden Solo-Comedy-Shows auch den Rest der Familie Krause in verschiedenen Rollen zum Besten gab. Constantin-Film wurde aufmerksam und entwickelte mehrere Kinofilme mit ihm. Nach Bühne und Kino kam die Fernseh-Sitcom „Hausmeister Krause“. Im vergangenen Jahr entschloss sich Tom Gerhardt, die Einladung von René Heinersdorff anzunehmen und Theater zu spielen. Damit erfüllte sich für den Schauspieler ein lang gehegter Wunsch. „Die Rolle der Nervensäge Matthias Bommes ist ein Geschenk“, sagte Tom Gerhardt.



Moritz Lindbergh begann seine Karriere am Theater. Er spielte an mehreren deutschen Bühnen. Dem Fernsehpublikum ist er aus diversen TV-Serien bekannt. Er kämpfte 163 Folgen lang für das „Alphateam“, schritt als „Dr. Pacek“ und später in „Broti und Pacek“ zur wöchentlichen Visite und war ab 2005 der Staatsanwalt Georg Lenz in „Der Bulle von Tölz“. In weiteren Rollen spielen Tina Seydel, Steffen Laube und Stefan Preiss.

Tickets sind erhältlich bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter Tel. (0 68 31) 1 68 90 00 und im Internet.