1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Die Titelverteidiger sind in Top-Form

Die Titelverteidiger sind in Top-Form

Die Spannung steigt. Anfang November finden die deutschen Jazzdance-Meisterschaften in den Kategorien Solo, Duo und Small Groups statt. Die Saarlouiser Tänzer scheinen dazu bereits jetzt richtig gut gerüstet.

Die Jazz- und Moderndancer von Blau-Gold Saarlouis haben den ersten beiden Ranglistenturnier in den Kategorien Solo, Duo und Small Groups ihren Stempel aufgedrückt. Sie gewannen bereits im September im hessischen Mörfelden fünf der insgesamt acht Kategorien: Bei den Small Groups (kleine Gruppen bis sieben Tänzerinnen und Tänzer) siegten die deutschen Meister "autres choses" bei den Aktiven und "l'équipe" bei der Jugend jeweils mit allen fünf Bestnoten. Im Solo der weiblichen Jugend (bis 15 Jahre) sorgten Kristina Haar und Lena Vierus für einen Saarlouiser Doppelsieg. Bei den Erwachsenen-Duos setzen sich unter 30 Paaren Patrick Griebel und Kristina Haar (1-2-3-3-1) in einem Herzschlagfinale knapp gegen Marcelo Morares und Louisa Brebeck aus Wuppertal (4-1-2-1-4) und das zweite Saarlouiser Duo, Frédéric Ney und Anna Ziegler (3-3-1-2-2), durch. Das männliche Solo der Erwachsenen gewann Patrick Griebel deutlich mit vier von fünf Bestnoten.

Vor einer Woche in Mannheim bestätigten die Saarlouiser die Ergebnisse: "autres choses" und "l'équipe" gewannen bei den Small Groups wiederum mit allen Einsen. Patrick Griebel gewann das Solo der Männer mit der Idealwertung vor Vereinskollege Frédéric Ney . Lena Vierus und Marie Dibbern siegten im Jugend-Duo, nachdem sie in Hessen Zweite geworden waren. Im Erwachsenen-Duo triumphierten erneut Patrick Griebel und Kristina Haar vor Frédéric Ney und Anna Ziegler. Auch Kristina Haar bestätigte im Solo der weiblichen Jugend das Ergebnis aus Mörfelden und gewann vor den Augsburgerinnen Anna Grünwald und Nina Knan, Vierus musste sich diesmal mit Platz vier begnügen.

Das abschließende Ranglistenturnier findet am 25./26. Oktober in Drensteinfurt in Nordrhein-Westfalen südlich von Münster statt. Die Saarlouiser lassen diesen Wettkampf aber aus, da nur die beiden besten Ranglistenturniere in die Wertung kommen und sie aufgrund ihrer Top-Platzierungen kaum noch zusätzliche Punkte sammeln können.

Die Saarlouiser haben die Qualifikation für die deutschen Meisterschaften in den Kategorien Solo, Duo und Small Groups, die am 8. und 9. November in Wuppertal ausgetragen werden, durch die guten Ergebnisse schon in der Tasche und gehen dort in sechs Wettbewerben als Titelverteidiger an den Start.