| 20:20 Uhr

Fußball
Die Landesmeistertitel sind vergeben

Der zweite Streich: Auch die D-Junioren der JFG Saarlouis-Dillingen konnten über den Gewinn des Landestitels jubeln.
Der zweite Streich: Auch die D-Junioren der JFG Saarlouis-Dillingen konnten über den Gewinn des Landestitels jubeln. FOTO: SFV / Hans Josef Louia/SFV
ERBACH. Mehr als 1000 Zuschauer kamen nach Homburg-Erbach, um die Landesmeisterschaften der Fußball-Jugend zu verfolgen. Die JFG Saarlouis-Dillingen holte gleich zwei Titel und einen zweiten Platz. Gresaubach wurde Dritter. Von Stefan Holzhauser

Am Samstag und Sonntag ist im Sportzentrum Homburg-Erbach der Sparkassen-Jugend-Cup über die Bühne gegangen. Veranstalter war der Saarländische Fußball-Verband, Ausrichter der FC Homburg. „Wir durften insgesamt gut 1000 Zuschauer in der Halle begrüßen. Der organisatorische Ablauf war problemlos. Es gab sehr faire Spiele auf hohem Niveau“, zog Daniel Schmitz vom Organisationsteam des FC Homburg ein zufriedenes Fazit der Großveranstaltung.


Im männlichen Bereich sahen die Zuschauer bei den A-Junioren ein echtes Endspiel zwischen der JFG Schaumberg-Prims und der JFG Saarlouis-Dillingen. Am Ende triumphierte die JFG Schaumberg-Prims mit 1:0.

Bei den B-Junioren sollte die Entscheidung bereits in der Auftaktpartie fallen, als sich der spätere Titelträger JFG Saarlouis-Dillingen knapp mit 2:1 gegen die SV Elversberg durchsetzen konnte. Anschließend gewannen beide Mannschaften ihre weiteren Spiele. Der JFG Schaumberg-Prims blieb hinter dem SV Saar 05 Saarbrücken Jugend nur der vierte Platz.

Daniel Kiefer, der Trainer der JFG Saarlouis-Dillingen, freute sich über Rang eins. Seine Mannschaft hatte im Spiel gegen Elversberg bereits nach fünf Sekunden das 0:1 kassiert. „Danach haben wir das Ding aber gut durchgespielt und auch noch verdient gewonnen. Dieser Sieg war der Schlüssel zum Turniergewinn“, sagte Kiefer und ergänzte: „Die Organisation hier war klasse. Auch die Halle ist sehr schön. Von daher waren das optimale Rahmenbedingungen.“

Die SV Elversberg war mit ihrer U16 vor Ort – also dem jüngeren Jahrgang der B-Jugend. „Das erste Spiel war das entscheidende. Wir hatten nach der Führung nur wenig zugelassen. Beide Mannschaften hatten sich neutralisiert. Leider haben dann zwei individuelle Fehler zur Niederlage geführt“, meinte SVE-Trainer Christian Jung. Es sei schon schwierig gewesen, die Hallen- mit der Feldrunde zu kombinieren.



Dem SV Saar 05 Saarbrücken reichte der 3:2-Sieg gegen die JFG Schaumberg-Prims aus, um Rang drei zu belegen. „Es ist leider nicht ganz wunschgemäß gelaufen. Wir hatten nicht unseren besten Tag erwischt“, meinte Saar-05-Trainer Mohamed Nuri. Beim Vierten JFG Schaumberg-Prims hielt sich die Enttäuschung in Grenzen. „Wir hatten richtig starke Gegner und uns als junge Mannschaft spielerisch gut präsentiert. Uns fehlt noch etwas die Körperlichkeit. Gegen Saar 05 war es eng“, berichtete Trainer Stefan Ding.

Bei den C- und E-Junioren gab es jeweils an der SV Elversberg kein Vorbeikommen. Die C-Jugendlichen von der Kaiserlinde hatten sich allerdings zunächst gegen den überraschend stark agierenden FC Besseringen mit einem 1:1 begnügen müssen. Anschließend lief es für die SVE aber rund, als man sowohl die JFG Schaumberg-Prims (1:0) als auch den 1. FC Saarbrücken (4:1) in die Knie zwingen konnte.

Bei der E-Jugend gab es durchweg enge Partien. In dieser Altersklasse waren die SV Elversberg und der 1. FC Saarbrücken die großen Turnierfavoriten. Die Saarbrücker hatten sich vor dem alles entscheidenden Spiel gegen Elversberg durch das 1:1 gegen den SC Gresaubach unter Zugzwang gesetzt und mussten nun unbedingt gewinnen. Allerdings gab es abschließend ein 0:0.

Bei den D-Junioren ließ sich die JFG Saarlouis-Dillingen nicht aus der Ruhe bringen. Es gab gegen die SV Elversberg (1:0), den 1. FC Saarbrücken (2:0) sowie gegen die JFG Untere Ill (4:0) ausschließlich Siege. Dementsprechend ausgelassen feierten die jungen Kicker dann auch im Rahmen der Siegerehrung ihren landesweiten Titel. Somit konnten sich gleich zwei Mannschaften der JFG Saarlouis-Dillingen im Sportzentrum Homburg-Erbach gegen die Konkurrenz durchsetzen – ein Indiz für die ausgezeichnete Jugendarbeit der JFG.

Bei den B-Juniorinnen verpasste die DJK Saarwellingen als Zweiter nur knapp den Titel. Im letzten und entscheidenden Spiel gegen den 1. FC Saarbrücken unterlagen die Saarwellingerinnen mit 0:3.

B wie bärenstark: Die B-Jugend der JFG Saarlouis-Dillingen blieb ungeschlagen und sicherte sich den Titel vor Elversberg.
B wie bärenstark: Die B-Jugend der JFG Saarlouis-Dillingen blieb ungeschlagen und sicherte sich den Titel vor Elversberg. FOTO: SFV / Hans Josef Louia/SFV
Gut besuchte Ränge im Erbacher Sportzentrum. An den zwei Tagen kamen 1000 Zuschauer, um sich die Finalspiele der Fußball-Jugend anzuschauen.
Gut besuchte Ränge im Erbacher Sportzentrum. An den zwei Tagen kamen 1000 Zuschauer, um sich die Finalspiele der Fußball-Jugend anzuschauen. FOTO: Mischa