1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

„Die Kinder geben uns eine Menge zurück“

„Die Kinder geben uns eine Menge zurück“

Freiwillige vor: Das landesweite Projekt „Lernpaten Saar“ soll nun auch in Saarlouis Fuß fassen. Bei der ehrenamtlichen Initiative geht es darum, ein Mal pro Woche Schülern beim Lernen zu helfen.

Lernen helfen. Zukunft schenken. Das ist die Grundidee, die hinter dem Projekt "Lernpaten Saar" steckt. Dazu hat Bürgermeisterin Marion Jost zwei aktive Lernpaten eingeladen, die über ihre Arbeit erzählen und die Bürger im Raum Saarlouis motivieren wollen, sich ebenfalls als Lernpaten zu engagieren.

Gerhard Dahm, ehemaliger Fachleiter am Studienseminar des Saarlandes, und Marianne Demann, Leiterin der Lesepaten "Miteinander leben", berichten über ihre Arbeit. "Die Idee für das Projekt entstand vor zwei Jahren", sagt Dahm. Es ging darum, ein großes, landesweites Projekt ins Leben zu rufen und darin zu investieren, "um Kindern und Jugendlichen nachhaltig zu helfen". Demann schildert, was ein Lernpate tut: "Wir arbeiten eins zu eins mit einem Patenkind zusammen. Es geht dabei nicht um gezielte Nachhilfe, sondern um eine Art Coaching." Hilfe zur Selbsthilfe, damit die Kinder und Jugendlichen Selbstständigkeit entwickeln und damit ihr Selbstvertrauen gestärkt wird. Einmal pro Woche beschäftigt sich der Lernpate zwei Stunden lang mit seinem Schützling.

Jeder Pate erhält vorab eine kostenlose 32-stündige Schulung. Darin geht es um Themen wie das Schulsystem im Saarland, Werte und Normen in einer multikulturellen Gesellschaft und entwicklungspsychologische Grundlagen. Bei der ersten Schulung in Saarbrücken sind 18 Lernpaten ausgebildet worden.

In Saarlouis soll ein Lehrgang im Haus der Generationen auf dem Steinrausch im September beginnen - deshalb macht Jost dafür jetzt auch Werbung.

Demann findet diese Arbeit wichtig für die Kinder und Jugendlichen. Sie sagt aber auch, dass die Lernpaten profitieren: "Die Kinder geben uns eine Menge zurück, es gibt viele positive Rückmeldungen und auch das Gefühl, etwas Gutes zu tun."

Jeder zwischen 18 und 80 Jahren kann eine Patenschaft übernehmen. "Ich halte die Lernpaten für eine ganz tolle und wichtige Sache", sagt Jost. Sie freut sich, dass die Aktion jetzt auch in Saarlouis anläuft und hofft, dass sich viele potenzielle Paten melden.

lernpaten-saar.de