1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Dicht an der Grenze weihnachtet es sehr

Dicht an der Grenze weihnachtet es sehr

Woher kommt die Idee zu einem deutsch-französischen Weihnachtsmarkt?Nicole Recktenwald: Es ist zunächst ein Versuch, zumal hier in der Ecke kaum ein Weihnachtsmarkt existiert. In Deutschland gibt es ja sehr viele Märkte, auch kleinere; auf der lothringischen Seite gibt es Weihnachtsmärkte nur in den größeren Städten

Woher kommt die Idee zu einem deutsch-französischen Weihnachtsmarkt?Nicole Recktenwald: Es ist zunächst ein Versuch, zumal hier in der Ecke kaum ein Weihnachtsmarkt existiert. In Deutschland gibt es ja sehr viele Märkte, auch kleinere; auf der lothringischen Seite gibt es Weihnachtsmärkte nur in den größeren Städten. Auch Aussteller waren nicht so einfach zu finden, ich habe mich auf den französischen Wochenmärkten umgesehen, die Produkte sollten ja auch ins Konzept passen.

War das nicht schwierig, einen Markt in Frankreich zu organisieren?

Recktenwald: Doch, das ist schwierig und auch viel Aufwand, im Vergleich zu Deutschland kann man hier nicht einfach eine Genehmigung holen. Zum Glück habe ich die Kommune Heiningen als Mitveranstalter gewonnen.

Was ist das Besondere an diesem Weihnachtsmarkt?

Recktenwald: Es ist ein grenznaher Markt, mit deutschen und französischen Ausstellern und Produkten. Ich erwarte um die 500 Besucher, aus Frankreich und aus Deutschland. Bis Saarlouis sind es nur elf Kilometer. Etwas Besonderes ist natürlich auch das historische Mühlenanwesen aus dem 18. Jahrhundert, auf dem der Markt stattfindet. Wir haben auch die beiden Scheunen geöffnet, und die Stände sind über den ganzen Hof verteilt.

Was gibt es zu kaufen?

Recktenwald: Voraussetzung war, dass nur Qualitätsprodukte verkauft werden: Viel verschiedenes Kunsthandwerk, von Patchwork bis Glasschmuck, auch Delikatessen, zusätzlich gibt es Essen und warme Getränke. Für Kinder haben wir auch eine Bastelecke, in der aus Holzscheiten Engel gemacht werden.

Der Deutsch-französische Weihnachtsmarkt in Schrecklingen findet am ersten Advent, am Sonntag, 27. November, von zehn bis 18 Uhr statt, der Eintritt ist frei.

Adresse: Rue du Moulin Becker, Schreckling, F-57320 Heining les Bouzonville. Telefonnummer (0 03 33) 87 55 05 69.

Foto: Thomas Seeber