| 20:36 Uhr

Demenzprojekt
Demenzprojekt des DRK Saarlouis

Saarlouis. Das Konzept dient der Entlastung pflegender Angehöriger. Die Betreuungsgruppen finden in verschiedenen Orten stundenweise statt.

Der DRK-Kreisverband Saarlouis bietet ein Demenzprojekt zur Entlastung pflegender Angehöriger an. Die Betreuungsgruppen finden stundenweise statt. Die demenzerkrankten Angehörigen erwartet ein Angebot, das auf die vorhandenen Fähigkeiten abgestimmt ist. Im Rahmen der Betreuungsgruppe gibt es Möglichkeiten zum Singen, zum Vortragen von Gedichten und Erzählungen, zu Spaziergängen oder zu einem gemütlichen Beisammensein mit Kaffee und Kuchen.


Betreuungsgruppen finden statt in Schmelz im Haus Anna, Rathausplatz 3 (Dienstag 14 bis 17 Uhr und Donnerstag 15 bis 18 Uhr), Kontakt über Frau Glöckner unter Tel. (0 68 87) 67 63. Außerdem in Saarwellingen beim DRK-Ortsverein Saarwellingen, Anhofenstraße 44 (Dienstag 9 bis 12 Uhr und Donnerstag 15 bis 18 Uhr), Kontakt über Frau Thiery, Tel. (0 68 38) 35 30, und in Differten beim DRK-Ortsverein Differten, Gangolfstraße 3 (Donnerstag 15 bis 18 Uhr), Kontakt über Frau Thönes, Tel. (0 68 34) 6 07 11.

Es besteht auch die Möglichkeit, den kreisweiten aktivierenden Hausbesuch zu nutzen. Dabei geht es um die gezielte Beschäftigung von älteren, dementiell erkrankten Menschen unter Berücksichtigung der körperlichen und kognitiven Möglichkeiten jedes einzelnen, durch geeignete Aktivierung. Dieses Angebot kann individuell abgestimmt werden und findet in der Häuslichkeit statt.



Es besteht keine Vertragsbindung. Die Kosten können unter bestimmten Voraussetzungen von der Pflegekasse übernommen werden.

Ergänzend werden Gesprächskreise für pflegende Angehörige, Einzelgespräche, Beratungsgespräche sowie die Erstellung individueller Hilfsangebote und Angehörigenschulungen angeboten.

Informationen zum Demenzprojekt bei Anke Even (Projektleitung) unter Telefon (0 68 31) 4 21 52.

(jsc)