| 20:33 Uhr

Polizeibericht
Das Parfum – in Saarlouis als Diebesgut

Saarlouis.

(red) So ein Verhalten ist buchstäblich anrüchig: Am Samstag gegen 16.17 Uhr ereignete sich in einer Parfümerie in der Saarlouiser Innenstadt ein gemeinschaftlich begangener Diebstahl von Parfum. Ein 33-jähriger, armenischer Täter aus Frankreich verstaute wahllos Duftfläschchen im Wert von etwa 1000 Euro in seiner Kleidung. Seine 24-jährige, aserbaidschanische Komplizin sicherte ab, indem sie ihren Partner vor Blicken der Verkäufer abschirmte. Trotz arbeitsteiligen Vorgehens wurden die Diebe von einem Mitarbeiter entdeckt und angesprochen. Die Polizei nahm beide fest und brachte sie zur Dienststelle. Weil die beiden in jüngster Vergangenheit schon mehrfach in ähnlicher Art und Weise Straftaten begangen hatten, wurden sie nach den polizeilichen Maßnahmen am Folgetag dem Haftrichter vorgeführt. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls eingeleitet.