| 20:40 Uhr

Das lange Warten hat ein Ende

Die Vorbereitungen der Garden auf die närrische Session laufen derzeit auf Hochtouren. Foto: Your Day Photography
Die Vorbereitungen der Garden auf die närrische Session laufen derzeit auf Hochtouren. Foto: Your Day Photography FOTO: Your Day Photography
Fraulautern. Büttenreden, Kindergarde, Tanzmariechen und Männerballett sind nur einige der Programmpunkte, bei der Sessionseröffnung der Großen Karnevalsgesellschaft Fraulautern. Die wird am 12. November im Vereinshaus gefeiert. red

Die Große Karnevalsgesellschaft Fraulautern (GKG) eröffnet am Samstag, 12. November, um 20.11 Uhr im Vereinshaus die diesjährige Session. Sie verabschiedet dabei das Prinzenpaar Ramona I und Markus I, die in der Session 2015/16 auf dem Thron saßen. Auch das Kinderprinzenpaar Dominik II und Leyla-Maria I wird gebührend verabschiedet. Außerdem wird die GKG wieder den Dr.-Fontain-Gedächtnis-Ordnen an ehrenamtlich tätige Bürger aus Saarlouis-Fraulautern verleihen.



Neues Motto wird vorgestellt

Was bei der Sessionseröffnung nicht fehlen darf, sind Tänze , lustige Büttenreden und viele Lacher. So wird am 12. November neben der Aktiven-, Junioren und Kindergarde auch die Minigarde eigene Tänze vorführen. Auch ein Tanzmariechen wird auf der Bühne stehen. Weniger elegant, dafür umso lustiger wird der Auftritt des Männerballetts.

Traditionell stellt die GKG bei der Eröffnungssitzung auch das Motto der diesjährigen Session vor. Und die Narren und Zuschauer werden an diesem Abend das neue Stadtprinzenpaar und das neue Kinderprinzenpaar kennenlernen.



Durch das Programm führt die Sitzungspräsidentin Anja Schmitt. Um die Musik kümmern sich die Funny Boys.

Der Kartenvorverkauf beginnt am Montag, 31. Oktober, bei Zweirad Schwarz in Fraulautern .